logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: 1.001

Liebe Frau lieber Herr , Sie sind heute zu mir gekommen, um die Ehe zu schließen. Sie beide wollen heute ganz offiziell bekräftigen, dass Sie zusammen gehören. ________________________________________________ Bevor Sie gleich „Ja „ zueinander sagen, möchte ich Ihnen noch ein paar Worte über das gemeinsame Leben mit auf den Weg geben. _________________________________________________ Wenn ein Paar sich das Jawort gibt, dann hat das wahrscheinlich eine ganze Reihe von Gründen für diesen Schritt. Aber ein Motiv wird sicher in der Überzeugung liegen, miteinander glücklich werden zu können. ________________________________________________________ Denn nach Glück sehnen wir uns doch alle, und zu den Bereichen, von denen wir uns Glück erhoffen, gehört vor allem eine Liebesbeziehung beziehungsweise Partnerschaft. Deshalb möchte ich meine kleine Ansprache auch mit ein paar Worte über das Glück beginnen. _________________________________________________________ Und dazu möchte ich Ihnen einen Ausspruch von Albert Schweitzer, dem berühmten Theologen und Tropenarzt, zitieren, der einmal sagte: Das Glück ist das Einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt. _________________________________________________________ Wenn man andere an seinem Glück teilhaben lässt, gibt man also nichts weg, sondern bekommt etwas hinzu: Man wird glücklicher. Schweitzer hat sich bei diesem Ausspruch vielleicht auf sein Wirken in Afrika bezogen. Doch vermutlich hat er auch seine Ehe gemeint. Denn das, was er anspricht, trifft ja genau auf eine Paarbeziehung zu, in der beide ihr Glück miteinander teilen wollen. Wer selber glücklich ist, möchte dem anderen etwas von seinem Glück abgeben. Er möchte ihn glücklich sehen, ihn glücklich machen, und ist selber glücklich, wenn ihm das gelingt. Das Glück erfährt also eine Steigerung, wenn wir den andren daran teilhaben lassen oder wenn wir es gemeinsam empfinden. Geteilte Freude ist doppelte Freude heißt es deshalb so treffend in einem Sprichwort. Gewiss werden auch schwierige Zeiten auf Sie zukommen, doch werden Sie meistern und Überwinden, wenn Sie sich gegenseitig helfen und stützen. Zwei Menschen, die sich aufeinander einlassen, wie Sie beide, geben einander Zuwendung und Unterstützung, sie bringen Verständnis für den anderen auf und wissen, dass sie einander vertrauen können. Sie beide brauchen die Kälte und die Stürme, die das Leben mit sich bringen kann, nicht allein auszuhalten, sondern können ihnen gemeinsam begegnen. Sie werden sich Halt geben und sich aufmuntern, sie werden gemeinsam Lösungen für die Probleme und Konflikte suchen, die ihnen begegnen. Sie wissen, dass sie sich aufeinander Verlassen können und dass sie zusammenhalten, ganz gleich, was kommen mag. Die enge Verbindung zu einem anderen Menschen ist also eine Lebensform, die das Leben leichter machen und die Quelle des Glücks werden kann. Das Zusammenleben ist also ein Weg, ein zufriedenes Leben zu führen. Zum einen, weil es hilft, mit schwierigen Phasen fertig zu werden, und zum anderen natürlich, weil es selbst zu einer Quelle des Glücks wird.
 
zurück zur Übersicht