logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (91)
Sehr geehrte Traugesellschaft,
wohin führt es, wenn ein Mann aus \"A\" eine Frau aus \"B\" auf einem Betriebsausflug der Firma, bei der beide beschäftigt sind, kennenlernt.
In diesem Fall führt das zur Freundschaft, zur Liebe und letztendlich zur Eheschließung, an der Sie heute hier teilnehmen wollen.
Dazu begrüße ich das Brautpaar auf das Herzlichste.
Ebenso begrüße ich die Angehörigen, die Trauzeugen, Freunde und Kollegen, die zwar im Rücken der Brautleute sitzen, aber dem Brautpaar sicherlich nicht in den Rücken fallen wollen. Ich gehe davon aus, dass Sie nicht nur an der Trauung teilnehmen wollen, sondern auch immer dann mit Rat und Hilfe dem Brautpaar zur Seite stehen, wenn dies erforderlich ist.

Liebes Brautpaar,

der heutige Tag ist für Euch ein besonderer Tag, ein besonderer Meilenstein auf Eurem Lebensweg, den Ihr ab heute gemeinsam gehen wollt.
Ihr habt Euch kennen und schätzen gelernt. Ihr habt gelernt Liebe zu geben und Liebe zu empfangen, Ihr habt Vertrauen zueinander und schent Euch Achtung und Verständnis.
Euer bisheriger Weg war nicht immer leicht; der zukünftige Weg wird sicherlich auch für manche Überraschung sorgen. Ihr kennt den Kampf um\'s Dasein. Das Leben fordert Opfer, dass wisst Ihr. Aber Ihr seid sicher, dass alle Nöte gemeinsam leichter zu überwinden sind.
Was bisher noch ein wenig eckig und kantig ist, wird sich mit Einsicht, Klugheit und gutem Willen abschleifen.
Bemüht Euch weiterhin, die Euch gestellten Aufgaben gemeinsam zu besprechen und zu lösen, dann wird Eurer Bindung das von Euch erhoffte Glück beschieden sein.

Fragen, Ringe, Unterschriften, Glückwunsch, pp


 
zurück zur Übersicht