logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: 1.066
Liebes Brautpaar, ich bin heute hier um Sie auf Ihre Reise ins Eheleben zu begleiten. Ich finde zwischen einer Ehe und einer Reise lassen sich einige Parallelen ziehen. Heute hier, morgen dort; ferne Länder erkunden; exotisches Essen kosten, eine sonnengebräunten Teint, abends eine sanfte Brise zum Sonnenuntergang und nachts gemeinsam den Sternenhimmel bewundern. So stellen wir uns doch eine Reise vor. Wer sich auf eine Reise begibt, der ist gespannt auf die tausend verschiedenen Abenteuer, die diese Reise mit sich bringt und zehrt nachher noch lange von den vielen unvergesslichen Eindrücken. Die Reise beginnt erst einmal mit der Ankunft am Reiseziel, man bezieht das Zimmer im Hotel und verschafft sich einen ersten Eindruck vom Ankunftsort. Auf einer Kreuzfahrt würde man jetzt sagen: Leinen los! Und die Reise beginnt. Die Spannung ist auf allen Seiten groß, was wird die Reisenden auf der Tour erwarten? Wie wird das Wetter werden? Und wie werden wohl die verschiedenen Städte und Orte aussehen? Das ist die Zeit, wo man sich kennenlernt, die Sonne scheint, der Start ist aufregend, man ist verliebt... Zu Beginn lädt vielleicht das sonnige Wetter zu einem Sonnenbad ein sie machen es sich am Strand oder am Pool bequem Und auch Ihre Beziehung hat einmal ihren Anfang genommen, als Sie sich 2010 als Auszubildende auf der Arbeit kennengelernt und sich verliebt haben. Doch was macht einen Menschen für den anderen interessant? Es sind die Geschichten und Interessen, die den anderen ausmachen. Und oft kommt es vor, dass man eine Leidenschaft (Reisen, Sport, Handball) miteinander teilt. Die Liebe macht uns Menschen zeitlos. Man möchte seine Lebenszeit mit dem neuen Menschen an seiner Seite so oft wie möglich verbringen. Es ist wie bei einer Reise, man möchte, dass sie nie endet. Manchmal ist das Wetter leider nicht so gut und Ihnen fallen die ersten Tropfen vom Himmel die Nasenspitzen. Manchmal klart es unmittelbar danach auf, wie bei kleineren Streitigkeiten oder Missverständnissen, die im Lauf einer Beziehung schon mal auftreten. Wenn Sie Pech haben, dann kann es an anderen Tagen auch heftiger regnen. Dann packt man schnell alle Sachen zusammen und flüchtet ins trockene Hotel. In einer Beziehung kann dieser Zufluchtsort Verschiedenes sein. Das können Sie beide sein, oder auch gute Freunde, die für einen da sind und Sie unterstützen, mit Rat und Tat an Ihrer Seite stehen. Manchmal aber, da kennt das Wetter kein Erbarmen, ein Sturm zieht auf. Beim Abendessen heult der Wind durch die Türritzen, draußen zucken die Blitze über den Himmel und der Regen prasselt heftig an die Scheiben. In einer Beziehung entscheidet sich hier nun, ob Ihr Hotel gut gebaut / konstruiert wurde. Hält sie stand, egal ob der Wind von außen weht oder der Sturm von innen aufzieht. Dann können Sie sich sicher schlafen legen, denn im Laufe der Nacht beruhigt sich das Wetter wieder. Und am nächsten Morgen blicken sie dann wieder aus dem Zimmer auf einen wunderschönes Panorama. Die Sonne scheint wieder strahlend vom Himmel und ist maximal von zarten, weißen Wölkchen bedeckt. Auch in einer Beziehung und in einer Ehe führt der Weg zu gemeinsam gesteckten Zielen nicht immer direkt dorthin. Häufig gilt es zunächst die einzelnen Etappen zu bestreiten. Manch eine Diskussion muss geführt werden, Einigungen und Kompromisse gefunden werden. Vor dem Erreichen des Ziels wird es immer mal wieder Sturm und Seegang geben. Kleine Streitereien und Meinungsverschiedenheiten lassen sich nun mal nicht vermeiden. Schließlich geben Sie Ihre Persönlichkeit in einer Beziehung ja nicht auf, und das ist auch gut so! Sie beide befinden sich jetzt schon sieben Jahre gemeinsam auf Reise. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes, denn Reisen ist Ihre große Leidenschaft und Sie haben viele Erinnerungen an gemeinsame Reisen. Die Narben des Unfalls im letzten Urlaub, der unerwartete Heiratsantrag in Mexiko. Sie wissen, dass jedes Ziel, dass sie erreicht haben und noch erreichen werden, Sie enger zusammenschweißt und Sie stark macht gemeinsam für ein Ziel zu leben. Jedes erreichte Ziel eröffnet Wege zu einem neuen. Also nehmen Sie sich bei der Hand und betreten Sie den nächsten unbekannten Ort und entdecken Sie dessen Schönheit. Genießen Sie Ihre gemeinsame Reise des Lebens und füllen Sie sie mit Ihren ganz eigenen Erinnerungen. Heute starten Sie zu neuen Ufern, der neue Lebensabschnitt als Ehepaar beginnt. Die Reise, die bis hierhin schon wunderschön war, wollen Sie nunmehr mit Ihrem Ja-Wort als Ehepaar fortsetzen. Und ich hoffe, von Ihnen gleich das schönste und lauteste JA zu hören, das Sie je zu Ihrem Partner gesagt haben. Sie haben so viele Menschen mitgebracht, die alle nur dabei sind, um dieses eine Wort von Ihnen zu hören, also lassen Sie bitte Ihre Herzen sprechen. Und zu Ihrem JA-Wort möchte ich Sie nun bitten, sich von Ihren Plätzen zu erheben.
 
zurück zur Übersicht