logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (1.073)

Liebes Brautpaar, Sie beide wollen heute auch ganz offiziell bekunden, dass Sie Ihren Lebensweg gemeinsam fortsetzen möchten. Sie sind schon ein Stück Weg gemeinsam gegangen, seit Sie sich kennen und schätzen gelernt haben, und wollen auf diesem Weg weiter voranschreiten. Sie wollen dem, was kommen mag, gemeinsam begegnen beziehungsweise miteinander dahinwirken, dem Leben die schönen Seiten abzugewinnen. Sie machen sich zusammen auf den Weg, um aus Ihrem Leben etwas zu machen. Wenn Sie sich, verehrtes Brautpaar, in wenigen Augenblicken das Ja-Wort geben und damit die Ehe schließen, so ist das zweifelsohne ein sehr bedeutsamer und wichtiger Schritt in Ihrem Leben. Fortan gelten Sie nicht nur in Ihrem Verwandten- und Bekanntenkreis als Paar, sondern dann auch offiziell vor der Gesellschaft als Ehepaar mit allen rechtlichen Auswirkungen, die damit verbunden sind, denn unser Gesetzgeber hat ja bekanntlich viele Regelungen geschaffen, die für Eheleute von besonderer Bedeutung sind. Doch wer denkt bei der Hochzeit schon an Gesetze und rechtliche Auswirkungen; im Vordergrund steht in erster Linie sicherlich Ihr persönlicher Wunsch, füreinander zu denken und zu planen und den weiteren Lebensweg gemeinsam zu gestalten. Wenn zwei Menschen die Ehe schließen, ist das wohl eine der weit tragendsten Entscheidungen in Ihrem Leben. Denn dieser Entschluss verlangt nicht nur heute, sondern auch künftig Vertrauen, Rücksicht und die Bereitschaft, für den Partner Verantwortung zu übernehmen. Sie leben ja bereits längere Zeit zusammen, in dieser Zeit war es Ihnen möglich, sich gegenseitig besser kennen zu lernen, sich mit den Gewohnheiten des Partners auseinander zu setzen, sie vielleicht lieb gewonnen zu haben oder aber sich daran zu stören. Diese Zeit des Kennenlernens haben Sie erfolgreich gemeistert. Sie vertrauen einander, weil Sie wissen, dass man einander so akzeptiert, wie man ist, dass man offen füreinander ist und sich gegenseitig unterstützt. Sie vertrauen der Stärke der Bindung, weil Sie schon die Erfahrung gemacht haben, gut miteinander auszukommen und in schwierigen Situationen füreinander da zu sein. Und weil Sie einander vertrauen, werden Sie auch eventuell auftauchende Probleme bewältigen. Das Leben besteht ja schließlich nicht nur aus eitel Sonnenschein, sondern aus Höhen und Tiefen. Das lässt sich nun einmal nicht ändern. Doch wie man damit umgeht und welches Gewicht Probleme bekommen, das liegt schon bei einem selbst. Und wenn man darauf vertraut, dass man gemeinsam mit allem fertig wird, dann können einem Konflikte auch nicht viel anhaben. Nun hat natürlich jedes Paar seine ganz persönlichen Vorstellungen darüber, wie sein Eheglück aussieht und wie es seine Beziehung gestalten will. Und deshalb wird auch jedes Paar seinen eigenen Weg beschreiten, um glücklich zu werden. Deshalb kann ich Ihnen auch - so gern ich es auch wollte - als Standesbeamter kein Patentrezept für Ihre Ehe empfehlen. Sie allein haben es letztlich in der Hand, daß all die guten Wünsche, die Ihnen heute und in den nächsten Tagen mit auf den Weg gegeben werden, in Erfüllung gehen. Zudem bin ich mir sicher, dass Sie in bester Kenntnis Ihrer eigenen Persönlichkeit mit den jeweiligen Stärken und Schwächen, Besonderheiten und Gewohnheiten sehr genau wissen, was Sie für das Gelingen Ihrer Zweisamkeit tun wollen. Ich möchte es daher dabei belassen, Ihnen für Ihren zukünftigen gemeinsamen Lebensweg das Glück, die Freude und die Zufriedenheit zu wünschen, die Sie sich selbst von Ihrer Ehe erhoffen.
 
zurück zur Übersicht