logout
TRAUUNGSREDEN
 
TRAUUNGSREDE (5)

Sie sind heute hier um bei der Eheschließung von
Frau Musterfrau und Herrn Mustermann
mit dabei zu sein und dazu möchte ich sie alle recht herzlich begrüßen.

Liebes Brautpaar!

Heute ist für Sie, und für alle hier Anwesenden ein ganz besonderer Tag, denn eine Eheschließung ist nichts alltägliches, sondern etwas zum Feiern.
Sie beide haben heute Glück, und das erkennt man schon daran, daß das Wetter hervorragend ist und Ihnen die Sonne den Weg hierher auch noch verschönt hat.
Dieser besondere Anlaß heute soll natürlich auch im Standesamt einen festlichen Rahmen haben, darum möchte ich noch ein paar persönliche Worte an sie richten
Dazu möchte ich nocheinmal an das vorher genannte Glück anknüpfen und ein Zitat von Albert Schweizer zitieren
Glück ist das Einzige was sich verdoppelt wenn man es teilt.
Liebe Frau Musterfrau und lieber Herr Mustermann, sie sind heute hier um ihr Glück und ihre Liebe offiziell zu besiegeln und die Ehe miteinander einzugehen.
Zu diesem Enschluß gratuliere ich Ihnen ganz besonders, denn gerade in der heutigen Zeit ist es gar nicht mehr so selbstverständlich zu heiraten. Viele finden es altmodisch sich öffentlich zu binden und dadurch nicht mehr IN zu sein.

Sie jedoch machen nun einen wichtigen Schritt nach vorne und beginnen damit einen neuen Lebensabschnitt und bekennen sich zu ihrer Partnerschaft.
Als ihre Standesbeamtin freue ich mich ganz besonders am Beginn des neuen Lebensabschnittes mitwirken darf.
Ich nehme Ihnen beiden heute das Eheversprechen, so sagt es das Gesetz ab, damit sie durch das JA-Wort rechtlich verbundene Eheleute sind.
Dieses JA-Wort, das sie einander heute hier geben wird sie ein Leben lang begleiten und soll sie stets an HEUTE ihren Hochzeitstag zurückerinnern.
Durch dieses kleine unscheinbare Wörtchen JA, läßt sich ihre große Liebe und Zuneigung die sie einander entgegenbringen, erkennen
Sie beide, liebe Frau Musterfrau und lieber Herr Mustermann sagen heute aber auch in Zukunft bewußt JA zu Ihrem Partner,
Das bedeutet wiederum den anderen zu akzeptieren wie er eben ist, auch wenn es einem manchmal schwer fallen sollte.
Denn es wäre gelogen zu behaupten, dass es nur Sonnenseiten im Leben - und so auch in der Ehe -
gibt.
Es wird Situationen geben, in denen sie das Gefühl haben, eigentlich haben wir uns nichts mehr zu sagen.
Aber vielmehr noch überwiegen jene Zeiten, in denen sie sich ein Leben ohne dem anderen nicht mehr vorstellen können.

Und ganz egal welche Phase sie im Leben gerade durchmachen, vergessen sie nicht, daß jede Beziehung von einem AUF und AB geprägt ist.
Die Wurzel einer Partnerschaft ist einfach Zeit nehmen:
- Zeit nehmen füreinander
- Zeit nehmen für wichtige Dinge und Entscheidungen im Leben,
- Zeit nehmen für die alltäglichen Kleinigkeiten und das miteinander Reden
den das miteinander Reden wird gerade Heute - in der oft so streßgeplagten Zeit - leider immer mehr vernachläßigt.
Aber ich finde gerade das, ist das allerwichtigste für ein dauerhaftes Ehe- und Familienglück.
Und so wünsche ich Ihnen beiden, liebe Frau Musterfrau und lieber Herr Mustermann von ganzem Herzen alles Gute
und dass Sie zwischendurch immer wieder gerne einmal
. an ihr Herz denken, das füreinander schlägt
. an ihre Augen, die dem Ehepartner liebevoll zuzwinkern,
. an ihre Ohren, die sie füreinander offen halten
. an ihre Hände, die stets gerne den anderen spüren
. und an ihre Beine, die einen gemeinsamen Lebensweg eingeschlagen haben.
Gemeinsam durchs Leben gehen
Aus dem ICH und DU - wird einfach ein WIR.
Aus der Einsamkeit wird eine Zweisamkeit.
Aber aus Ihrem Miteinander soll nie ein Nebeneinander werden.

 
zurück zur Übersicht