logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (154)

Begrüßung:


Liebes Brautpaar, sehr geehrte Trauzeugen und Gäste!

Ich begrüße Euch alle recht herzlich zur Standesamtlichen Eheschließung in ???????.

Einleitung:


Zur Vorbereitung Eurer Trauung ist mir folgendes Zitat über die Ehe eingefallen:

Man heiratet nicht eine Person sondern drei:

 den Menschen, den man sieht,
 den Menschen, der er wirklich ist und schließlich
 den Menschen, zu dem er sich in der Ehe mit einem entwickeln wird.

1. Hauptteil:


Liebe _______________, lieber _____________!

Heute ist ein wichtiger Tag, ihr habt euch entschlossen, den Lebensweg MITEINANDER zu gehen.

Vertrauen ist die Basis einer jeden Beziehung.

Vertrauen bedeutet, einen Salto rückwärts zu machen und wissen, dass man aufgefangen wird, es bedeutet aber auch u.a. die Intimsphäre einer Beziehung zu wahren.

Das Vertrauen kann sehr leicht und immer wieder durch ein offenes und ehrliches Gespräch gestärkt und vertieft werden.

Vertrauen gibt euch Sicherheit, Geborgenheit und Ausgeglichenheit.

2. Hauptteil:


Weiters spielt in eurer Partnerschaft die Lebensfreude eine wichtige Rolle.

Für Euch kann Lebensfreude folgendes bedeuten:

 gemeinsam ausgehen
 Erfolge miteinander genießen
 die Freizeit miteinander gestalten
 die Partnerin oder dem Partner mit positiven Ereignissen überraschen
 miteinander lachen zu können
 den Humor in einer Beziehung nicht zu vergessen

Lachen hat jemand gesagt, sei die Marmelade auf dem Toast des Lebens, es bringt Geschmack.

Es verhindert, dass es zu trocken wird, und so wird manche Unstimmigkeit genießbarer.

Schluss:


Daher ist es sehr wichtig, dass ihr Euch die Liebe, welche eure Partnerschaft immer wieder erneuert und vorantreibt, bewahrt!

Ich bin davon überzeugt, sie ist die einzige Grundlage auf der Vertrauen und Lebensfreude gedeihen können!

Ehekonsens:

Ich wende mich nun den gesetzlichen Bestimmungen zu und stelle fest, dass die Voraussetzungen für eine rechtsgültige Ehe erfüllt sind.

Ich bitte nun das Brautpaar, sich von Ihren Sesseln zu erheben.

Ich frage Dich, _____________ willst du die Ehe mit _______________ eingehen, dann antworte bitte mit "JA".

Nun frage ich auch Dich, __________ willst du die Ehe mit ____________ eingehen, dann antworte bitte mit "JA".

Nachdem Ihr meine Frage mit "Ja" beantwortet habt, stelle ich fest, dass ihr nun rechtmäßig verbundene Eheleute seid.

Zum äußeren Zeichen eurer Verbundenheit nehmt nun den Ringwechsel vor.

KUSS

Ihr dürft Euch wieder setzen.

Es wurden folgende Eintragungen ins Ehebuch vorgenommen:

Sind die Daten richtig?

Musik einschalten - Unterschriften - Musik ausschalten

Für Euer künftiges Eheleben wünsche ich Euch alles Gute.

Glückwunsch durch Handschlag!

 
zurück zur Übersicht