logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (165)

Liebes Brautpaar,
liebe xxx, lieber xxx!

Ich freue mich, euch beide hier im Trauungssaal begrüßen zu können. Ebenso herzlich begrüße ich eure beiden Trauzeugen sowie eure Verwandten und Freunde in diesem schönen, geschmückten Saal.

Gottfried Keller sagte einmal: "Jeder Mensch muss etwas haben, woran er ernstlich hängt". Dass ihr heute hier hergekommen seid, sagt mir, dass ihr auf jeden Fall aneinander hängt und ihr euch gegenseitig nicht mehr loslassen wollt.
Darum seid ihr heute hier um dieses Zusammengehörigkeitsgefühl vor mir als Standesbeamten und vor euren beiden Trauzeugen auch gesetzlich zu besiegeln.

Vom bekannten Philosophen Wilhelm von Humboldt ist folgendes Zitat überliefert, das mir persönlich sehr gut gefällt:
"Mir kommt es immer vor, dass die Art, wie man die Ereignisse des Lebens nimmt, ebenso wichtigen Anteil an unserem Glück und Unglück hätte, wie diese Ereignisse selbst."

Daraus geht für mich hervor, dass man natürlich alles Glück gemeinsam erleben und vor allem auskosten sollte, aber auch versuchen muss, auch weniger glückliche Zeiten gemeinsam zu meistern.

"Gemeinsam sind wir stark", das muss für euch als junges Braut- und baldiges Ehepaar ein wichtiger Leitspruch sein.

Ich kann euch natürlich kein Patentrezept dafür geben, wie ihr Unstimmigkeiten oder Probleme meistern könnt.

Eine Möglichkeit über weniger erfreuliche Momente hinwegzukommen ist vielleicht, sich gerade in diesen Stunden auf das gemeinsame Glück zu besinnen und sich die vielen schönen, gemeinsamen Erlebnisse in Erinnerung zu rufen.

Wichtig ist auch, stets liebevoll miteinander umzugehen. Nicht nur in der Öffentlichkeit soll man sich gegenseitig respektvoll begegnen. Auch gerade in den eigenen vier Wänden ist gegenseitige Achtung genauso wichtig wie wenn ihr euch zeigt, wie gerne ihr euch habt.

Denkt daran: Eure Zuneigung macht euch glücklich und sie erinnert euch daran, zu welch liebevollen Gefühlen ihr fähig seid.

Bestimmt habt ihr euch für eure Ehe vorgenommen, nicht abzustumpfen, sensibel zu bleiben und eure Fühler immer auszustrecken damit ihr erkennt, wenn es dem Partner oder der Partnerin einmal nicht so gut gehen sollte.

Aber ihr wollt es auch gemeinsam auskosten, wenn es euch gut geht.
Es gibt so viele erfreuliche Dinge, die ihr gemeinsam erleben könnt, ihr müsst sie nur sehen und wahrnehmen.

Nehmt euren Partner/eure Partnerin so wie bisher auch in eurer Ehe stets wichtig und vor allem auch: redet viel miteinander, damit jedes Problem möglichst gleich aus dem Weg geräumt werden kann.

Denn eines steht fest: "Vertrauen ist die Grundlage jeden Miteinanders". Also habt Vertrauen ineinander und vertraut auf eine gute, gemeinsame Zukunft.

Liebe xxx, lieber xxx!

Ich bin überzeugt davon, dass ihr eine schöne Zeit miteinander haben werdet und auf euch viele schöne, gemeinsame Tage warten.

Eine alte Weisheit will ich euch zum Abschluss noch mitteilen: "Lachen ist gesund".
Denkt also an eure Gesundheit und vergesst das Lachen nicht!

Das Alltagsleben in unserer hektischen Zeit ist oft ernst genug, daher soll gerade zuhause der Humor nicht zu kurz kommen.

Nun liebe xxx, lieber xxx bitte ich euch aufzustehen und meine nun folgende Frage deutlich und wie ich sicher weiß, mit Freude zu beantworten.

Ich frage Dich Herr xxx bis Du gewillt, mit Deiner Braut Frau xxx die Ehe zu schließen, so antworte mit "Ja".
Ebenso frage ich Dich Frau xxx bist Du gewillt, mit Deinem Bräutigam Herrn xxx die Ehe einzugehen, so antworte mit "Ja".

Damit habt Ihr die Ehe nach den gesetzlichen Bestimmungen geschlossen und ich darf aussprechen, dass Ihr von nun an rechtmäßig verbundene Eheleute seid.

Der Ring ist ein schönes Symbol für die Ehe.
Einem schönen alten Brauch folgend und zum äußeren Zeichen Eurer Liebe und Treue bitte ich Euch, die Ringe gegenseitig an die Hand zu geben.

Sehr geehrtes Brautpaar!

Zum öffentlichen Beweis Eurer Eheschließung wurde ein Ehebuch angelegt und Euer Gelöbnis eingetragen. Ich werde diese Eintragung in verkürzter Form vorbringen.

Ich bitte das neuvermählte Paar und die beiden Trauzeugen, diese Eintragung zu unterschreiben.

Liebe xxx, lieber xxx!

Ich wünsche Euch das Beste auf Eurem gemeinsamen Lebensweg, erinnert Euch immer wieder gerne an Euren Hochzeitstag, nehmt die frohe Stimmung und die gute Laune mit auf Euren gemeinsamen Lebensweg und beginnt mit dieser Stunde eine gute, glückliche und harmonische Ehegemeinschaft.

Ich darf Euch nun als erster zu Eurer Eheschließung gratulieren und Euch nochmals alles Gute für die Zukunft wünschen.


 
zurück zur Übersicht