logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (179)

Diese Rede ist für reife Eheschließende gedacht.

Einleitung:
Sehr geehrtes Brautpaar, geschätzte Hochzeitsgäste!

Ich begrüße Sie sehr herzlich im Standesamt ........

Eine für den österreichischen Rechtsbereich gültige Ehe kommt dann zustande, wenn beide Verlobte gleichzeitig und persönlich vor dem Standesbeamten erscheinen und erklären, die Ehe miteinander eingehen zu wollen.

Ich stelle fest, dass heute vor mir anwesend sind:
Die Braut, Frau .......................
der Bräutigam, Herr ................
sowie die beiden Trauzeugen.

Mit den beiden Verlobten wurde am ................die Niederschrift zur Ermittlung der Ehefähigkeit aufgenommen, die keine gesetzlichen Ehehindernisse ergab.
Ich bin daher befugt, diese Eheschließung vorzunehmen.

Liebe Braut!
Lieber Bräutigam!

Nach reiflicher Überlegung und Prüfung haben Sie den Entschluss gefasst, Ihren weiteren Lebensweg gemeinsam in der Institution der Ehe zurückzulegen.

Sie suchen das Glück der Ehe in einem Lebensalter, das die Sorglosigkeit und Unbeschwertheit der Jugend überwunden hat.
Ihnen ist die Härte des Lebens kein unbekannter Begriff.
Sie kennen ihn und deshalb erwarten Sie von der kommenden Ehe auch kein jauchzendes, lautes Glück, sondern ersehnen tiefe und stille Zufriedenheit.

Sie würden es mir sicher übel nehmen, wenn ich es wagen würde, Ihnen über den Sinn und Zweck der Ehe Belehrungen zu erteilen, denn Sie kennen den Kampf um das Dasein und Sie wissen, dass das Leben und die Ehe auch Opfer fordern.

Aber Sie haben Ihr gemeinsames Leben bereits in einer Lebensgemeinschaft erprobt. Und deshalb den großen Vorteil gegenüber den anderen Brautpaaren, dass die Grundlagen und Voraussetzungen für Ihre gemeinsame Ehe wesentlich sicherer, fester und zuverlässiger sind.

Und Sie haben den Wunsch und das Vertrauen, Freud und Leid auch weiterhin gemeinsam zu tragen.


Anschließend Trauungsformel, Ringwechsel und Ehebuchverlesung.

Als Glückwunsch nehme ich gerne folgendes Gedicht, das bei den Jüngeren und Älteren sehr gut ankommt:

Liebes frisch vermähltes Ehepaar!

Ein bedeutungsvoller Augenblick geht zu Ende, ein neuer Lebensabschnitt beginnt für Sie.

Ich hoffe, dass kein Tag kommen wird, an dem Sie Ihr heutiges JA-Wort bereuen und deshalb


wünsche Ich Ihnen Freude
und all die Dinge, in denen sie steckt.

Ich wünsche Ihnen Freude und all die Kräfte,
die sie erweckt.

Ich wünsche Ihnen Freude für Arbeit und Spiel.
Freude schafft Wärme, die Welt ist oft kühl.

Ich wünsche Ihnen Freude mit Lachen und Singen,
Freude, den Urgrund für alles Gelingen.

Ich wünsche die Freude,
die Sie ganz löst und heiter sein läßt,
Freude, die die Trübsal verwandelt zum Fest.

Ich wünsche Ihnen Freude, die,
wenn es regnet, den Tag Ihnen erhellt,
Freude, die man nicht kaufen kann auf der ganzen Welt!

Meinen herzlichen Glückwunsch!

 
zurück zur Übersicht