logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (255)

Für ein jüngeres Paar:


Liebe..., lieber...., geschätzte Eltern, Verwandte und Freunde. Ich begrüße Euch/Sie heute herzlich hier im Standesamt...
Ihr/Sie seid heute hierher gekommen, um Eure Liebe auch vor dem Gesetz zum Ausdruck zu bringen.
Liebe zu zeigen funktioniert oft auch ganz ohne Worte. Das kann einmal ein Kopfnicken, eine zarte Berührung oder auch eine kleine Hilfe sein.
Genau deswegen möchte ich Eure Trauung mit dem Brautkuss beginnen, denn ein Sprichwort besagt, dass das Glück wie ein Kuss ist - wenn du in seinen Genuss kommen willst, musst Du ihn einem Anderen schenken.
Ich bitte Euch daher, einander einen Kuss zu geben, mit dem Ihr Eure Liebe zum Ausdruck bringt.
<>

Damit Ihr Euch in vielen Jahren mit genau dem selben Gefühl einen Kuss gebt wie heute, wird wohl Treue eine wichtige Rolle spielen.
Allgemein sagt man: \"Liebe ist, wenn Treue Spaß mach\", d.h. Liebe und Treue sind eng miteinander verbunden. Ich will hier aber bewusst nicht auf die Treue in der Ehe, sprich auf das \"Fremd gehen\" eingehen, sonder auf folgendes:
Treue in der Ehe kann auch bedeuten, sich selbst treu zu bleiben, d.h. seine persönlichen Eigenschaften beizubehalten. Viele Partnerschaften gehen kaputt, weil ein Partner oder auch beide versuchen, sich gegenseitig zu verändern. Sollte dies dann auch noch gelingen, bedeutet das nicht, dass die Beziehung dadurch besser oder glücklicher wird - denn genau mit diesen Eigenschaften lernte man sich kennen und diese Merkmale eines Menschen sind nicht zuletzt auch die Gründe, warum man sich ineinander verliebt.


Eure Eltern, Geschwister und Verwandten haben sich heute Zeit für Euch genommen, so wie auch Ihr in Zukunft Zeit füreinander haben sollt.
Zeit ist das Luxusgut unserer Gesellschaft!
Zeit ist dass, was wir vorgeben nicht zu haben!
Zeit.... P A U S E
....man kann sie nicht bezahlen
....nicht kaufen
....nicht sparen
....nicht sammeln
wohl aber verschenken und sinnvoll nützen!

Ihr Beide bringt heute mit Eurem JA-Wort zum Ausdruck, wir wollen uns Ziet füreinander nehmen.
Zeit nicht zum Zeitvertreib, sondern
...Zeit für interessante Gespräche,
...Zeit zum Verwöhnen,
...Zeit für Hobbies,
...Zeit zum miteinander lachen,
...Zeit um die Wunder unserer Welt zu erkunden, und nicht zuletzt
...Zeit für Euren Sohn/Tochter.....

Ein bekannter Pädagoge hat einmal gesagt:
\"Das einzige was Kinder brauchen, ist Liebe und Vorbilder!\"

Liebe...., lieber...,
Ihr habt sicher auch in Eurem Elternhaus mitbekommen, wie wichtig es ist, dass Eltern für die Kinder Vorbilder sind.
Ihr Beide seid in Eurer Ehe gefordert, Eurem Sohn/Tochter..... ein Vorbild zu sein, indem Ihr respektvoll miteinander umgeht, miteinander redet, miteinander an einem Strang zieht und nicht gegeneinander, sowie ehrlich zueinander seid. All diese Dinge bekommt Euer Sohn/Tochter von Euch mit auf seinem Lebensweg.

Besonders wichtig ist natürlich auch die Liebe.
Die Liebe zwischen Euch sowie die Liebe zu (Name Sohn/Tochter). Deshalb liebes Brautpaar, wenn Ihr merkt, dass Euch die Liebe zu entfliehen droht, sagt Euch einfach hin und wieder:
\"Schön, dass es dich gibt!\"

Bevorich nun zum eigentlich wichtigsten, den gesetzlichen Teil der Eheschließung komme, gebe ich Euch noch ein Lebensmotto, welches mir persönlich sehr gefällt, auf Euren gemeinsamen Weg mit.

\"Träumt nicht euer Leben, sonder lebt Euren Traum!\"


E H E K O N S E N S


In diesem Sinne bleibt mir nichts anderes mehr übrig, als Euch für Euer zukünftiges Eheleben noch alles Gute zu wünschen. Nehmt die gute Laune des heutigen Tages mit auf Euren gemeinsamen Lebensweg und beginnt eine harmonische und vor allem glückliche Zeit miteinander.



 
zurück zur Übersicht