logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (264)

Heute ist für alle Anwesenden ein ganz ein besonderer Tag, denn eine Eheschließung ist ja nichts Alltägliches, sondern etwas Besonderes, etwas zum Feiern. Dabei spielt auch das Alter keine Rolle, denn die Liebe und Zuneigung kennt kein Alter.
Die Entscheidung eine Ehe einzugehen ist eine weitreichende. An die Ehe sind bestimmte Vorstellungen, Hoffnungen und Erwartungen geknüpft. Und da liegt auch Euer Vorteil gegenüber einem jungen Brautpaar. Ihr habt mehr Lebenserfahrung, kennt die Höhen und Tiefen die das Leben bereit halten kann und andererseits könnt ihr aber auch das Leben geniesen, ohne Alltagsstress.


Liebe................lieber......


Ihr habt euch entschlossen einander das Ja-Wort zu geben und damit euer Leben gemeinsam zu verbringen und zu gestalten.

Ein wesentlicher Bestandteil eures Entschlusses war sicherlich die Zuneigung und die Liebe die ihr füreinander empfindet. Der Wunsch nicht alleine durch das Leben zu gehen, sondern mit einem Partner an der Seite, mit dem man die Stunden des Glücks aber auch die trüben Stunden, die das Leben ja für jeden bereit hält, teilen kann.
eine Hauptsäule jeder Beziehung ist die Liebe.

Clemens von Bretano, ein bekannter Dichter, hat über die Liebe einmal gesagt:

" Die Liebe allein versteht das Geheimnis andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden."

Ein schöner Spruch hinter dem viel Wahrheit steckt. Je mehr Liebe und Zuneigung ein Partner dem anderen Ehepartner gibt, desto mehr bekommt er von seinem Partner auch zurück.

Liebe bedeutet aber auch Halt zu geben und auch beim anderen zu finden, sich loslassen können und doch getragen zu sein, Fehler machen zu können die der andere verzeiht, sich gegenseitig zu trösten und dem anderen auch Verständnis entgegen zu bringen.

Eine Partnerschaft wird von den Gemeinsamkeiten aber auch von den Eigenheiten der einzelnen Ehepartner geprägt. Und jeder Mensch hat Eigenschaften die ihn liebenswert machen und die kleinen Fehler die ebenfalls jeder von uns hat, muss man in einer Partnerschaft eben akzeptieren und auch darüber hinwegsehen. Das klingt jetzt natürlich einfacher als es in Wirklichlichkeit oftermals ist und fordert von den Ehepartnern viel Verständnis und Einfühlungsvermögen.

Aber je länger man mit einem Menschen zusammenlebt, um so besser versteht man sich auch. Oftermals brauchen sich zwei Menschen sich nur noch anzuschauen um sich zu verstehen.

Wenn zwei Partner einen langen Weg miteinander gehen, dann wissen sie auch, dass dieser Weg durch schöne ebene Wiesen aber eben ab und zu auch über steiniges Gelände führt. Ihr seid diesen Weg schon ein Stück ge-meinsam gegangen und habt auch die Steine, die das Leben einem in den Weg legt, gemeinsam überwunden. Und sicherlich habt ihr auch die Erfahrung gemacht, dass ein langer Weg stark macht und niemals schwach.

Euer ständiger Begleiter auf diesem Weg war neben der Liebe aber auch das Glück. Wenn ein Mensch glücklich ist und dieses Glück mit einem Partner teilen kann, dann verdoppelt sich das Glück.

Dazu passt eine alte Spruchweisheit die besagt:

Willst du glücklich sein im Leben,
trage bei zu anderer Glück,
denn die Freude die wir geben,
kehrt ins eigene Herz zurück.

Aber es ist nicht immer einfach das Glück zu erkennen, da das Glück nur im inneren des Menschen, im Herzen, eigentlich wirklich spürbar ist.

Manche Menschen glauben, dass Glück - Reichtum, Wohlstand und viel Geld bedeutet. Wahres Glück bedeutet einen Partner neben sich zu haben, dem man vertrauen kann, dem man alles erzählen kann, mit dem man gemeinsam lachen und weinen kann.


Ich bin nun gerne bereit, euer gemeinsames Ja-Wort entgegenzunehmen.....




 
zurück zur Übersicht