logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (278)

Sehr geehrtes Brautpaar, verehrte Eltern, Trauzeugen und Gäste ich bin ...... und möchte Sie als der zuständige Standesbeamte hier im Ballenstedter Schloss ganz herzlich begrüßen. Mein besonderer Gruß gilt natürlich dem Brautpaar.
Deshalb möchte ich Sie Frau M.... und Sie Herr M.... hier herzlich willkommen heißen.

Ich möchte die Ehe mit einer Entdeckungsreise vergleichen.
Eine Entdeckungsreise ähnelt dem Zusammenleben in einer ehelichen Partnerschaft.
Die Ehe ist und bleibt die wichtigste Entdeckungsreise, die der Mensch unternehmen kann.
Sie haben jeder für sich bereits diese oder jene Reise unternommen, bei denen sie mannigfaltige Eindrücke sammeln konnten. Sie haben wertvolle Erfahrungen gemacht, die jetzt hier in ihrer Ehe einbringen können.

Mit der heutigen Eheschließung treten sie gemeinsam, voller Erwartungen, eine neue Reise in ein für sie unbekanntes Land an.
Auf diese Reise nehmen sie einen weiteren lieben Menschen mit.
Du .... wirst die beiden auf ihrer gemeinsamen Reise begleiten.
Eine Reise, auf der Kinder oftmals mehr sehen und die Welt aus einem anderen Blickwinkel beobachten. Diese andere Sicht hilft ihnen Dinge zu erkennen, die sie sonst so nicht wahrnehmen würden.
Auf der anderen Seite ist es eine bedeutende Aufgabe, Ihr Kind sicher durch eine fremde Stadt oder ein unbekanntes Land zu führen. Übernehmen sie diese Aufgabe künftig gemeinsam.
Jede Reise ist spannend. Sie wissen alle 3 nicht, was auf sie zukommt, welche Überraschungen ihnen begegnen.
Aber das ist das reizvolle an dieser, ihrer Entdeckungsreise.

Sie reisen durch neue Landschaften, erkunden Städte und erleben andere Kulturen.
Ähnliches gilt auch für die Ehe.
Jeder Partner bringt geprägt durch seine Familie eine eigene Kultur mit in diese Ehe.
Dies macht das miteinander interessant und spannend.
Ich wünsche ihnen, dass auf ihrer Reise die Sonne scheinen wird. Jede Landschaft lebt von der Sonne, so wie die Ehe von der Liebe.

Liebe ist wie die Sonne,
Wer sie hat
dem kann vieles fehlen.
Wem die Liebe fehlt,
dem fehlt alles.

Ihre Reise wird sie nicht nur über ausgebaute Alleen, sondern auch über Wege führen, die mit Stolpersteinen übersät sind.
In solchen Situationen ist es gut, dass sie sich aufeinander verlassen und vertrauen können. Es ist wichtig, immer für den anderen eine helfende Hand frei zu haben.

Bedenken sie auf ihrer langen Reise, dass jeder die Möglichkeit haben muss auch seinen eigenen Weg zu gehen und der andere dies respektiert. Individuelle Erfahrungen ermöglichen es ihnen den gemeinsamen Weg fortzusetzen.

Zu ihrer bevorstehenden Entdeckungsreise wünsche ich ihnen, dass sie ein Leben lang anhält, niemals langweilig wird und sie dabei viel Freude haben.

 
zurück zur Übersicht