logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (298)

Sehr geehrtes Brautpaar!

Ihre Herzen und Ihre Gefühle haben Sie heute vor das Standesamt ...... treten lassen, um mit dem kleinen Wörtchen "Ja" den Bund fürs Leben miteinander einzugehen.

Sie haben einander geprüft und Sie sind nun davon überzeugt, dass Sie zusammenleben wollen.

Jeder Mensch muß im Ablauf seines Lebens hin und wieder neu beginnen, Sie tun es heute, denn Sie sind hier, um einander zum zweiten Mal das Jawort zu geben.

Begraben Sie die Vergangenheit mit Ihrer Bitterkeit.
Lassen Sie diese Dinge ruhen, die Sie in der Vergangenheit auseinander geführt haben.
Beginnen Sie ein gemeinsames neues Leben, mit den besten Absichten.

Die Toleranz sollte wohl dabei eine wichtige Rolle in Ihrer gemeinsamen Ehe spielen.

Sie sollte von beiden Partnern niemals vergessen werden, denn wie es so schön heißt:
"Toleranz predigen ist leicht, sie auszuüben dagegen schwer!"

Versuchen Sie auch nicht Ihren Partner zu ändern, sondern akzeptieren Sie einander so wie Sie sind, mit all Ihren Stärken und Schwächen.
Denn in erster Linie sind Sie " Menschen" und Menschen sind, so Gott sei Dank, nicht ohne Fehler.


-2-

Stellen Sie auch die Ehrlichkeit zueinander in den Mittelpunkt Ihres gemeinsamen Lebens; denn sie verhindert dass sämtliche Einflüsse von Außen Ihnen nichts anhaben können!

Ja und haben Sie vor allem Geduld miteinander, denn eine gute Ehe kann nur durch ein "Miteinander" ein ganzes Leben lang bestehen.

Ihr gemeinsamer Alltag wird nicht nur heitere und glückliche Stunden mitsichbringen, sondern auch Probleme und Krisen können manchmal Ihren Lebensbund auf eine große Probe stellen.

Doch wenn Sie in diesen Situationen zusammenhalten und sich blind aufeinander verlassen können, dann werden Sie sämtliche widrige Situationen gemeinsam bewältigen.

Denn das Erste in der Liebe ist der Sinn füreinander und das Höchste der Glauben aneinander.

Bemühen Sie sich Rücksicht aufeinander zu nehmen, sprechen Sie sich bei Meinungsverschiedenheiten aus und sollte es notwendig sein, dann zeigen Sie auch den guten Willen einander verzeihen zu können.

Sehr geehrtes Brautpaar, bewahren sie sich die Liebe welche Ihre Partnerschaft immer wieder erneuert und vorantreibt.


-3-

Liebes Brautpaar!
Nach der nun erfolgten Trauung möchte ich Ihnen an dieser Stelle alles Gute für Ihr künftiges Eheleben wünschen und hoffe, dass dieser heutige Tag das erste Glied einer endlosen Kette unvergeßlicher Stunden, Tage und Jahre sein möge.

Viele Ehen finden nicht durch den Tod Ihr natürliches Ende, sondern werden durch den Spruch des Richters gelöst.
Nur ganz selten kommen diese beiden Menschen wieder auf den gemeinsamen Weg zurück.

-4-

Ich beglückwünsche Sie herzlich dazu, dass Sie wieder diesen Weg gefunden haben.
Leben Sie in der Zukunft nicht nebeneinander sondern füreinander.



 
zurück zur Übersicht