logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (336)

Verehrtes Brautpaar! Verehrte Gäste!

Ihr seid heute zu mir gekommen, damit ich Eurer Entscheidung, miteinander die Ehe einzugehen, rechtliche Geltung gebe. In Zukunft wollt ihr als Eheleute durchs Leben gehen, miteinander das Leben genießen und bestehen.
Der erste Abschnitt eures Lebens findet mit dem heutigen Tage seinen Abschluss, und mit der Gründung eines eigenen Hausstandes, einer eigenen Familie, wächst die Verantwortung und wachsen die Sorgen. Aber für den Verlust mancher Annehmlichkeiten der Jugend werdet ihr reichlich entschädigt durch das Glück in der eigenen Familie.
Ihr habt euch euren heutigen Schritt zum Standesamt sicherlich gut überlegt. Nun ist die Stunde gekommen, in der eure Gefühle füreinander auch rechtlich fundiert werden sollen. Natürlich werden Zuneigung und Liebe durch eine rechtliche Dokumentation weder größer noch kleiner, und natürlich werdet ihr euch auch schon vor diesem Tag zueinander bekannt haben. Was Ihr nun jedoch zusätzlich deutlich macht, ist euer Wille zu einer inneren und äußeren Gemeinschaft auf Dauer. Ihr seid euch über eure Gefühle ganz klar geworden und könnt deshalb an diesem Tag eine lebenslange gemeinsame Zukunft beginnen.
Durch den gemeinsamen Gang in die Zukunft zeigt Ihr Euch bereit, zu tragen was Euch das Schicksal auferlegt und gemeinsam Euren Weg zu finden, dessen Ziel ein glückliches Eheleben ist.
Ihr habt beschlossen ab heute in der Gemeinschaft der Ehe Euer Leben miteinander zu gestalten. Meine Aufgabe als Standesbeamter ist es, diesen ganz persönlichen Entschluss zweier Menschen öffentlich zur Kenntnis zu nehmen und für die Nachwelt zu beurkunden.

 
zurück zur Übersicht