logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (342)

- wenn man mit dem Wort "EHE SCHLIEßEN" spielt ergeben sich viele Variationsmöglichkeiten
- nachdem ZWEI sich ENTSCHLOSSEN haben, dann haben sie den ENTSCHLUSS gefasst zu heiraten
- es ist somit eine BESCHLOSSENE SACHE um zueinander JA zu sagen und tritt demnach GESCHLOSSEN vor den Standesbeamten um diesen ENTSCHLUSS vor einer GESCHLOSSENEN Gesellschaft zu verkünden

- dies alles klingt so sehr nach ABGESCHLOSSEN , so sehr nach SCHUSS - AUS - FERTIG - ENDE

- es klingt nach . . . DA BRAUCHT MAN JETZT NICHTS MEHR DAZU BEITRAGEN

- Ihr beide wisst es sicher besser, und vor allem all jene, die heute mit euch mitgekommen sind und selbst verheiratet sind, werden dies bestätigen können. Es ist nämlich genau umgekehrt! Man muss in Wirklichkeit ständig an dieser Partnerschaft arbeiten und täglich etwas dazu beitragen

- Wenn man nun all diese Gedanken berücksichtigt, schlage ich nun vor, das wir dieses SCHLOSS DER EHE nun nicht ABSCHLIEßEN und VERSPERREN, sondern umgekehrt AUFSCHLIEßEN um eine glückliche EHE zu ERÖFFNEN

Schluß:

Damit Euer ENTSCHLUSS zur ERÖFFNUNG dieser EHE nun auch offiziell werden kann, dürfen wir uns somit dem gesetzlichen Teil zuwenden.

 
zurück zur Übersicht