logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (24)

Sehr geehrtes Brautpaar!

Ich darf Sie recht herzlich zu Ihrer Eheschließung hier in...., im Standesamt begrüßen.
Sie, Frau ..., und Sie, Herr ... haben die Absicht, die Ehe miteinander einzugehen, und ich habe die ehrenvolle Aufgabe, im Beisein zweier Trauzeugen öffentlich festzustellen und zu beurkunden, dass Sie mit Ihrem Ja-Wort ab heute - in ein paar wenigen Minuten - rechtlich verbundene Eheleute sind.
Jeder Mensch ist auf der Suche nach dem passenden Gegenstück, einem Partner, der einen als ganze Persönlichkeit annimmt, der viele Bilder von einem sieht, und nicht nur eine Momentaufnahme.
Der die Entwicklung des Partners nachvollzieht, der einen unterstützt und reifen lässt, Zuneigung, aber auch Achtung, entgegenbringt.


Heute sind Sie beide, glücklich am Ende Ihrer Suche.
Stehen aber auch am Anfang einer großen Herausforderung.
Das Leben ist ein Prozess ständiger Entwicklung.
Jeder Tag prägt uns auf irgendeine Weise neu.
Wir machen ständig Erfahrungen, sind eingebunden im Berufsleben.
Der Beziehung zum Partner kommt dabei eine große Bedeutung zu.

Und nicht, weil Sie viel Zeit miteinander verbringen, sondern auch, weil sich zwischen Ihnen beiden enge Vertrautheit entwickelt hat.
Bestimmt haben Sie sich einen Teil Ihrer Lebensgeschichte gegenseitig erzählt.
Verständnis für das Wesen des anderen ist daraus erwachsen, tiefe Zuneigung hat sich mit der Zeit entwickelt, die zum Entschluss führte, den Bund fürs Leben zu schließen.
Ich fand kürzlich einen Spruch in einem Kalender:

Ehe - die wichtigste Entdeckungsreise, die der Mensch unternehmen kann.

Genauso wie auch unser Leben eine einzig große Reise ist - weil ihr eine weitreichende Entscheidung zugrunde liegt.
Die Ehe ist ein Meilenstein auf Ihrem gemeinsamen Lebensweg.


Vielleicht werden Sie sich ja manches Mal genauso - wie nach einer Reise, an heute zurückerinnern und zu Ihrem Partner sagen:
\"Weißt Du noch, wie das damals war im Standesamt?\"
Ihre gemeinsame Reise durchs Eheleben beginnt nun heute und ich möchte Ihnen an dieser Stelle das Quäntchen Glück wünschen, das neben dem eigenen Dazutun in einer Partnerschaft nie fehlen darf.


 
zurück zur Übersicht