logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (372)

Sehr geehrtes Brautpaar, verehrte Trauzeugen, liebe Hochzeitsgäste!

Ich darf euch alle hier im Standesamt .... sehr herzlich begrüßen und freuen wir uns mit dem Hochzeitspaar in unserer Mitte, das wohl schönste Fest der Liebe feiern zu dürfen

Die Eheschließung ist zweifelsohne eines der wichtigsten Ereignisse im Leben eines Menschen. Sie betrifft und verändert aber nicht nur euer Leben allein. Eure Hochzeit ist ein familiäres Ereignis, über das sich besonders eure Eltern und die Verwandten freuen. Ein solches Ereignis gibt auch die Möglichkeit, die Alltagshektik zu vergessen und nachzudenken. Nachzudenken vielleicht darüber, was das Wort EHE eigentlich bedeutet.
EHE ist ein sehr kleines Wort, es hat aber eine enorm große Bedeutung.

Ein wesentlicher Grund für eine Eheschließung ist die Harmonie in der Partnerschaft. Wir alle kennen Harmonie als wunderbares Gefühl der Ausgeglichenheit, Zufriedenheit und inneren Ruhe. In den ersten Wochen einer Partnerschaft kann man sich eine Harmonie , durchaus noch vorstellen. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass diese Vorstellung nach mehreren Ehejahren nicht mehr so realistisch ist.
Es ist vor allem ganz wichtig, auch als Ehepartner in der Lage zu sein, die Harmonie dadurch auszubauen, indem ihr miteinander redet.
Harmonieren im Gespräch kann aber auch bedeuten, einer sagt JA und der andere AMEN. Das wäre keinesfalls sinnvoll, sondern Übereinstimmung ist nur möglich, wenn man an den Problemen und Schwierigkeiten aber auch an der Freude und dem Glück des Partners ehrlich interessiert ist. Das Gespräch miteinander bildet daher eine wichtige Grundlage für eine gefestigte Harmonie in der Ehe.

Eine weitere Grundlage für eine erfüllte Ehe ist die Zärtlichkeit.
Besonders am Beginn einer Liebesbeziehung ergibt sich die Zärtlichkeit von selbst. Glückliche Paare haben gelernt, auch noch nach vielen Ehejahren zärtlich miteinander umzugehen.
Das kann eine freundliche Geste, ein liebes Wort, die Anerkennung einer Leistung und auch körperliche Zuneigung sein.

Zum Glück und Glücklichsein, von dem alle sprechen und nach dem sich alle sehnen, gehört zweifellos auch die Zuverlässigkeit und die Treue des Partners. Ohne diese Zuverlässigkeit und ohne Treue wird eine Ehe niemals funktionieren. Treue in der Partnerschaft heißt doch:
Wir stehen zueinander, wir halten zueinander und was besonders wichtig ist - wir lassen einander genügend Freiraum für die persönliche Entfaltung.

Ein ganz besonderer Grundstein für eine gute Ehe ist auch der Humor. Achtet darauf, viel miteinander und selten übereinander zu lachen. Ein heiteres Ehepaar ist das Beste, was sich in der Liebe erreichen lässt.

Auch Toleranz dem anderen gegenüber, gehört zu den Eigenschaften, die man sich in einer Ehe unbedingt bewahren sollte.
Wir alle wissen, Toleranz predigen ist leicht, Toleranz üben dagegen schwer! Der Begriff Toleranz soll also nicht nur als Schlagwort verwendet werden.
In der Ehe ist die Redewendung \"Vielleicht hast du recht\" von ebenso großer Bedeutung wie das berühmte \"Ich liebe dich\"!


Es gibt auch nur wenige Dinge im Leben die eine gefestigte Partnerschaft so beeinflussen können wie Kinder. Kinder bedeuten Sorgen. Sorgen über die Gesundheit des Nachwuches, aber auch über die Zukunft und Erziehung.
Die zusätzliche Veranwortung die man dabei übernimmt, kann eine Partnerschaft beeinflussen und verändern.
Positiv bereichert wird die Partnerschaft indem ihr euch über die Entwicklung eures Kindes freut und das harmonische Familienleben geniessen könnt.

In diesem Sinne wende ich mich den gesetzlichen Bestimmungen zu und stelle fest, dass ihr alle Voraussetzungen für das Zustandekommen einer rechtsgültigen Ehe erfüllt habt und ich ersuche euch nun von den Plätzen zu erheben.

Abnahme JA-WORT

Durch das JA-Wort, das ihr euch gegeben habt, seid ihr nun ein rechtmäßig verbundenes Ehepaar.

Als Zeichen für die dauernde Verbundenheit, ersuche ich euch nun die Ringe zu wechseln.

Der Ring, Symbol für das Geschlossene und Symbol der Einheit und Treue!
Tragt diese Ringe als äußeres Zeichen für eure dauernde Verbundenheit und dass ihr immer bestrebt sein mögt, in wahrer Liebe und Freundschaft füreinander und miteinander zu leben.

Der für euch so entscheidende Schritt ist auch im Ehebuch der Stadtgemeinde ..... eingetragen, und werde ich dieses nun vorlesen.


Ihr habt nun die Ehe geschlossen. Ich glaube aber, dass der Begriff geschlossen im Zusammenhang mit der Ehe gar nicht so passend ist. Es klingt so sehr nach abgeschlossen, fertig, da braucht man nichts mehr dazu beitragen.
Ihr beide wisst es sicher besser und vor allem all jene die heute hier sind und selbst verheiratet sind, werden es bestätigen können:
Es ist nämlich genau umgekehrt. Ihr müsst ständig an der Parnterschaft arbeiten und immer etwas dazu beitragen. Deshalb meine ich, daß ihr heute eure Ehe eröffnet habt und wünsche euch, dass ihr in späteren Jahren eure Ehe täglich von neuem mit viel Liebe, mit Toleranz, Treue und Harmonie eröffnet.

Ich wünsche euch für euren gemeinsamen Lebensweg viel Glück und Gesundheit und dass ihr viele Jahre in einer schönen , harmonischen und glücklichen Partnerschaft verbringen könnt.
Ihnen allen wünsche ich eine schöne Hochzeitsfeier und dass dieser Tag für alle fröhlich ausklingen möge.

 
zurück zur Übersicht