logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (30)

Sehr verehrtes Brautpaar!
Werte Verwandte und Freunde des Brautpaares!

Ich darf Sie heute zu Ihrer standesamtlichen Trauung hier in Musterort sehr herzlich begrüßen.
Mein besonderer Gruß gilt natülich dem Brautpaar
Frau .................... und Herrn .....................
sowie den beiden Tauzeugen.

Sie sind heute mit dem Gefühl und der Überlegung hier hergekommen, füreinander bestimmt zu sein, miteinander gut auszukommen und auch glücklich zu werden.
Mit dem heutigen Tag wollen Sie Ihren gemeinsamen Lebensweg antreten.
Sie haben sich auf diesen Weg gründlich vorbereitet, sich gegenseitig geprüft und festgestellt, den richtigen Partner gefunden zu haben.

Was soll man eigentlich unter dem Wort \"Glück\" verstehen. In erster Linie glaube ich, möchte man Ihnen damit Gesundheit wünschen. Für viele Menschen gilt als höchstes Glück Wohlstand, Besitz, Freude und Vergnügen. Vergessen Sie dabei jedoch nicht, dass diese Dinge vergänglich sind, dass wahres und echtes Glück nur in der Liebe der Menschen zueinander liegt und in dem Bewusstsein, im Herzen des anderen eine Heimat zu haben.

Und ein zweites nicht minder Wichtiges
Gegenseitige Achtung

Beginnen Sie Ihren gemeinsamen Lebensweg mit dem ernsten Vorsatz, sich immer ehrlich zu bemühen, den anderen zu verstehen und auch zu verzeihen, Ihre Meinungen und Wünsche aufeinander abzustimmen und Ihre Entscheidungen so zu treffen, dass der andere nicht verletzt, traurig gestimmt oder verärgert wird.
Ihr gemeinsames Ziel soll es sein, in allen Belangen des täglichen Lebens aufeinander Rücksicht zu nehmen, den Partner stets in menschlicher Weise zu begegnen und ihm Achtung entgegen zu bringen.
Und ein letztes, was man unter dem Wörtchen \"Glück\" verstehen kann ist
Vertrauen

Wie sagte doch schon Marie von Ebner-Eschenbach in einem sehr schönen Zitat: \"Die Menschen, denen wir eine Stütze sind, geben uns den Halt im Leben\"
Denn auch in Ihrer Ehe wird es nicht nur Sonnenschein geben, neben vielen frohen Stunden werden auch trübe Tage in Ihr Leben kommen, aber gerade dann muss sich Ihre Liebe zeigen, müssen Sie einander Halt und Stütze sein.
Das oberste Gebot sollte es sein, nicht so sehr auf das eigene Glück zu achten sondern vielmehr den Partner glücklich zu machen.

Mein Wunsch für Sie beide ist, dass Sie, so wie in dieser Stunde ein Herz und eine Seele bleiben, dass Sie nicht neben-, sondern immer nur füreinander leben. Vergessen Sie nie, dass all Ihr Tun und Lassen das Glück Ihres Lebens bestimmt und beeinflusst.

Ich habe nur mit ein paar wenigen Worten versucht, Sie auf die Bedeutung des heutigen Tages hinzuweisen und darf Sie bitten zum Eigentlichen der standesamtlichen Trauung - dem Konsensgespräch - von Ihren Plätzen zu erheben.

Ich frage Sie Herr ............... ist es Ihr freier und fester Entschluss mit Frau ............. den Bund der Ehe zu schließen, dann antworten Sie bitte mit einem deutlichen JA!

Nun frage ich Sie, Frau ............... ist es auch Ihr freier und fester Entschluss mit Herrn ............... die Ehe einzugehen, dann antworten auch Sie mit einem deutlichen JA!

Nachdem Sie nun beide vor Ihren Trauzeugen erklärt haben, die Ehe miteinander eingehen zu wollen, spreche ich nun Kraft meines Amtes aus, dass Sie rechtmäßig verbundene Eheleute sind.

Die Ringe, die Sie im Anschluss tauschen werden, sind Sinnbild des in sich Geschlossenen, der Einheit und Treue. Sie haben keinen Anfang und kein Ende und können ohne Gewalt nicht getrennt werden. Und so soll es auch in Ihrer Ehe sein.

Ringwechsel
Anlässlich Ihrer Traunung wurde im Ehebuch unseres Standesamtes ein neuer Eintrag angelegt. Ich werde Ihnen diesen Eintrag nun auszugsweise vorlesen und Sie anschließend bitten diesen mit Ihrer Unterschrift zu ergänzen.

Sie haben nun die Ehe geschlossen, Sie sind rechtmäßig verbundene Eheleute geworden, jetzt liegt es in Ihrem Ermessen, wie Sie Ihre gemeinsame Zukunft gestalten werden.

In diesem Sinne schließe ich nun Ihre Trauung, erinnern Sie sich immer wieder gerne an Ihr heutiges Versprechen, nehmen Sie die frohe Stimmung und die gute Laune des heutigen Tages mit auf Ihren gemeinsamen Lebensweg und beginnen Sie mit dieser Stunde eine gute, harmonische und vor allem glückliche Ehe.


 
zurück zur Übersicht