logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (34)

Begrüßung

Entscheidung zur Trauung - gewachsen .
Wie alles in der Natur wächst .
Wie ein Baum ..

Boden ist wichtig, Nahrung aus dem Boden
Liebe = Wurzeln . sehr gute Basis und Nahrung für eine gut funktionierende Ehe
Ist ein Geben und Nehmen, ein Leben miteinander

Stamm ist stabil
Gegen äußere Einflüsse
Dicke Rinde als Schutz
Innen saftig und weich - wie der Partner

Zarte und sanfte Seiten an sich
Aber auch die ruppige wetter- und windabweisende Seite
Alles gute und schlechte Eigenschaften

So akzeptieren, wie er ist - wie man ihn kennen- und lieben gelernt hat

Stamm streckt sich nach der Sonne
Wächst - wie die Beziehung und Liebe selber
Wächst, wie das Vertrauen (in Partner / Treue)
Stetige Veränderung - im Sinne von beiden (gleiche Richtung, gleiche Ziele)
NICHT den Partner verändern zu wollen

Äste
Entscheidungen - Gespräche führen, Streitkultur bewahren
Gemeinsam hinsetzen und reden
Gemeinsam kleine Gesten der Liebe zeigen
Mut zeigen, den Partner mal mitreißen
Ast für Ast an dem großen und herrlichen Baum der Ehe weiter wachsen

Blätter
Grün wie die Hoffnung, Zukunft manchmal auch unsicher
Partner an der Seite, gemeinsam weiter helfen
Schulter zum Anlehnen und Ausweinen, schwach sein dürfen
Aber auch mal ein Blatt für sich alleine nehmen . Zeit gönnen
Ruhe finden, Zeit alleine verbringen

Blüten
Kinder
Glückliche Stunden im Familienkreis
Aber auch als Ehepaar alleine, Zeit für Zärtlichkeit, für Liebe und für Berührungen

Einflüsse natürlich auch von Außen
Mal Regen - mal Sonnenschein - mal Trockenheit
Alles gemeinsam gut überstehen
Den Baum der Ehe wachsen lassen


Frageformel
Ringe
Kuss
Abschluss

 
zurück zur Übersicht