logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (493)

Begrüßung:

Ich begrüße dich Name der Braut
und dich Name des Bräutigams
sowie eure Trauzeugen und Hochzeitsgäste zur standesamtlichen Eheschließung beim Standesamt in.

Einleitung:

In einer Zitatensammlung habe ich den Spruch gefunden:

Wer den anderen liebt,
lässt ihn bleiben so,
wie er ist,
wie er gewesen ist,
und wie er sein wird.

In der Ehe ist es wichtig, den anderen so anzunehmen wie er ist.
Jeder sollte sich frei entfalten können.
Auch sollten Kompromisse eingegangen werden.
Kompromisse eingehen bedeutet z. B.:
An einem gemeinsamen Strang ziehen!
Bei einem Seil könnt ihr euch gegenüber aufstellen und fest ziehen, wenn ihr gleich stark seid, wird wohl nicht viel weiter-gehen.
Viel Energie geht verloren und am Ende seid ihr abgekämpft und müde, wenn ihr aber in dieselbe Richtung zieht, lassen sich auch große und scheinbar viel zu große Brocken bewegen.
Kompromiss bedeutet daher für Euch miteinander und nicht gegeneinander.

Ein weiter wichtiger Punkt auf eurem gemeinsamen Weg ist sicherlich, dass ihr euch weiterhin genügend Zeit füreinander nehmt.
Das ist notwendig für gemeinsame Aktivitäten, die ja verliebten Paaren besonders viel Spaß machen. ☺ Ich lasse da jetzt eurer Phantasie freien Lauf, an welche Aktivitäten ihr im speziellen denkt.☺ Genug Zeit füreinander zu haben ist aber nicht immer so einfach.
Jeder von euch hat verschiedene Verpflichtungen, die er zu erfüllen hat.
Es geht darum, dass trotzdem keiner von euch das Gefühl hat, zu kurz zu kommen.

Ich wünsche euch, dass ihr in der heute vielfach sehr hektischen Zeit, immer genügend Zeit findet, damit ihr große Brocken ohne große Anstrengungen bewegen könnt.

Ehekonsenserklärung:
Ich wende mich nun den gesetzlichen Bestimmungen zu und frage dich Name des Bräutigams
willst du die Ehe mit Name der Braut eingehen, dann antworte mit JA.

Ich frage auch dich Name der Braut
willst du die Ehe mit Name des Bräutigams eingehen, dann antworte mit JA.

Nachdem ihr meine Fragen mit JA beantwortet habt, seid ihr rechtmäßig verbundene Eheleute.

Ich bitte euch nun den Ringwechsel vorzunehmen.

Verlesung der Eintragungen im Ehebuch.

 
zurück zur Übersicht