logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (38)

Sehr geehrtes Brautpaar !

Im Leben eines jeden Menschen ist der Hochzeitstag ein Höhepunkt
Auch Ihr seid euch bewusst das Leben gemeinsam zu meistern und in einen neuen Lebensabschnitt einzutreten, der Euch sicherlich Glück und Freude, aber auch Leid und Sorgen bringen wird.
Wenn Eure Ehe Bestand haben soll, ist gegenseitige Rücksichtnahme, Achtung, Liebe und Treue die unbedingte Voraussetzung. Sie sind die Grundpfeiler einer guten Ehe.
Aber die Ehe verpflichtet auch zu gegenseitiger Hilfe im Kampfe des Lebens und gegen die Mühen und Sorgen des Alltags, die leider niemanden erspart bleiben.
Man kann die Umwelt, die Zeit und Lebensverhältnisse, in die man hineingeboren wird, nicht selbst bestimmen oder wählen, aber den Menschen, dem man die Hand zum Lebensbund reicht und mit dem man sein Schicksal verbinden, den sucht man selbst aus.

So habt auch Ihr Euch zum gemeinsamen Leben gefunden und die Stunde ist gekommen, die wie kaum eine andere Eure Zukunft bestimmt.

Das Glück hängt nicht von Geld und Gut ab, einer gesicherten Existenz oder gar von den Mitmenschen, sondern vor allem davon wie Ihr Euch durch Euer ganzes Leben mit dem Menschen versteht, in dessen Hände Ihr nunmehr Euer Lebensglück und Eure Zukunft legt.

Wenn Ihr dies Euer ganzes Leben hochhaltet, dann bin ich sicher dass euer Lebensbund nie ernstlich erschüttert werden wird.

Ich darf Euch nun beide bitten aufzustehen und frage Euch vor den Zeugen
Sind Sie gewillt lieber Bräutigam .................................. die anwesende Frau............ zu ehelichen, so sprechen Sie ein deutliches JA.

Ebenfalls frage ich Sie liebe Braut ................................ sind Sie gewillt, den hier anwesenden Bräutigam Herrn ................................ zu ehelichen, so sprechen Sie ein deutliches JA.

Ringwechsel: Zum sichtbaren Zeichen überreicht einander die Ringe und ich bitte Euch, sie sich gegenseitig anzustecken.

Verlesung des Ehebuches

Die Ehe wurde nun nach den Vorschriften des Gesetzes der Republik Österreich geschlossen und freue mich aussprechen zu dürfen, dass Ihr nunmehr rechtsmäßig verbundene Eheleute seid.

"Ich will mit Dir gehen, ich will mit Dir Dein Leben teilen, ich will Dich glücklich machen" - Dieser Wunsch sei Vorsatz für Euer ganzes Leben

Ich darf Ihnen persönlich und namens der ......... herzlich gratulieren und alles Gute für Eure Zukunft wünschen.

 
zurück zur Übersicht