logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (510)

Liebe Braut, lieber Bräutigam,
sehr verehrte Trauzeugen und zahlreich erschienenen Hochzeitsgäste.

Zwei Menschen haben sich hier eingefunden, um ihre Liebe vor aller Öffentlichkeit mit einem JA zu bekräftigen.
Ein JA zueinander, ein JA miteinander und ein JA füreinander.
Ein JA, um den zukünftigen Weg gemeinsam zu gehen.
Einen Weg, auf der Suche nach dem großen Glück, auf der Suche nach dem Ort, wo Himmel und Erde sich berühren.

Für viele ist diese Sehnsucht nach diesem Glück, nach diesem Ort, Antriebsfeder, gemeinsam schöne, wie auch schwere Zeiten durchzustehen.

Doch wie finde ich dieses Glück, diesen Ort?
Ich will euch anhand einer Legende, eine kleine Hilfestellung für diese Suche geben.



Die Legende vom Ort, wo Himmel und Erde sich berühren.
Es war einmal ein Ehepaar, das lebte glücklich irgendwo. Die beiden liebten sich, teilten Freude und Leid, Arbeit und Freizeit, Alltag und Sonntag miteinander. Über Jahre lebte das Ehepaar in diesem Glück, bis eines Tages. . .
Eines Tages las das Ehepaar miteinander in einem alten Buch. Es las, am Ende der Welt gäbe es einen Ort, an dem der Himmel und die Erde sich berührten. Dort gäbe es das große Glück, dort sei der Himmel. Das Ehepaar beschloss, diesen Ort zu suchen. Es wollte nicht umkehren, bevor es den Himmel gefunden hätte. Das Ehepaar durchwanderte nun die Welt. Es erduldete alle Entbehrungen, die eine Wanderung durch die ganze Welt mit sich bringt. Sie hatten gelesen, an dem gesuchten Ort sei eine Tür, man brauche nur anzuklopfen, hineinzugehen und schon befinde man sich beim großen Glück.
Endlich fand das Ehepaar, was es suchte. Die beiden klopften an die Tür, bebenden Herzens sahen sie, wie sie sich öffnete. Und als sie eintraten, blieben sie sofort erstaunt stehen.
Sie standen in ihrer eigenen Wohnung. Die Wohnung war so, wie sie sie verlassen hatten. Nein, nicht ganz! Da gab es eine neue Tür, die nach draußen führte und jetzt offen stand.
Da begriffen sie: Der Ort, an dem Himmel und Erde sich berühren, an dem das Glück zu finden ist, dieser Ort befindet sich auf dieser Erde. Er befindet sich direkt in unserer Umgebung. Wir brauchen nur die Tür zu öffnen. Wir brauchen nur am Leben anderer teilnehmen, andere an unserem Leben teilnehmen lassen.
Ich hoffe euch mit dieser Legende einen kleinen Anstoß für ein gemeinsames Leben gegeben zu haben, in das sich beide zu gleichen Teilen einbringen können.
Ja und ich stehe vor euch weil ihr gemeinsam beschlossen hab’s Eheleute zu werden.
Damit ihr denn Weg nun als rechtsmäßige Eheleute durchs Leben gehen könnt bitte ich euch aufzustehen.





Ich frage dich ….. willst du die hier anwesende …….. zu deiner Ehefrau nehmen Dann Antworte mit JA

Ich frage nun dich ……. willst du den hier anwesenden…….. zu deinem Ehemann nehmen Dann Antworte mit JA

Nachdem ihr beide meine Frage mit JA beantwortet habt erkläre ich euch hiermit zu rechtmäßig verbundenen Eheleuten

Als Zeichen eurer Liebe tauscht ihr nun diese Ringe. Sie sind ein Symbol für eure Verbundenheit.




Vorlesung EHEBUCH

Ich möchte euch nicht sagen was ihr zu tun habt und wie ihr in Zukunft miteinander umgehen sollt.

Das es die Zeit aber mit sich bringt das Augen auch einmal traurig sein können, das wissen wir alle und das wird es auch in im eurem Leben geben.
Aber vielleicht sind genau das die Herausforderungen einer Ehe das man Probleme und Schwierigkeiten lösen muss.

Weil halt nicht immer alles so kommt wie man sich das vorstellt oder wünscht.




Wenn einem auf einmal der Alttag einholt der Partner auf Kleinigkeiten die sehr wichtig sind vergisst.

Genau dann ist es wichtig ob man mit seinen Partner mit Respekt und einer rücksichtsvollen Art umgeht.

Redet miteinander, geht Kompromisse ein, hörts auf eure Kinder aber vor allem und das ist das wichtigste vertraut euch gegenseitig. Schaut euch so wie heute in die Augen und denkt an das was ihr euch heute hier versprochen habt.

Ich wünsche euch vom Herzen, dass der Weg den ihr beide geht ein leichter ist und mögen all eure Wünsche in Erfüllung gehen und ich darf zum Abschluss noch die Glückwünsche des Hr. Bürgermeisters übermitteln.

 
zurück zur Übersicht