logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (40)

Begrüßung

Geschätztes Brautpaar
Werte Trauzeugen
Sehr geehrte Hochzeitsgäste

(Beim Eingang Ringe entgegennehmen
Trauzeugen überprüfen
Erkundigen ob alle Gäste anwesend sind)

Ich begrüße Sie recht herzlich hier im Trauungssaal unserer Marktgemeinde .......

Sehr geehrte Frau ...., sehr geehrter Herr ....!

In diesem Saal wurde bereits Geschichte geschrieben und bedeutungsvolle Verträge abgeschlossen.

Es ist sicher heute der 14. September so wie auch Ihr Ehe-Vertrag , den Sie hier miteinander abschließen auch für Sie von besonderer Bedeutung ist.

Auf der Suche nach einem Zitat für Ihre Trauung bin ich auf folgende Lebensweisheit des chinesischen Philosophen LAO-TSE gestoßen, das mir im Zusammenhang mit Ihrer Eheschließung sehr gut gefällt.
"Auch eine Reise von tausend Meilen fängt mit dem ersten Schritt an"

Einer dieser ersten Schritte auf Ihrer gemeinsamen Reise haben Sie bereits schon mit den Vorbereitungen für Ihre Hochzeit getan.

Ich sehe in Ihrem Wunsch gemeinsam miteinander durch das Leben zu gehen, einen Meilenstein sich den Freuden und Herausforderungen der gemeinsamen Zukunft zu stellen.

(Humor)

Auf dieser Reise ist es besonders wichtig, wie ich aus eigener Erfahrung weiß, mit HUMOR durch das Leben zu gehen.

Humorvolle Menschen sind sehr gute Lebenspartner.
Jeder hier im Trauungssaal hat schon die Erfahrung gemacht, wie angenehm es ist, wenn einem jemand mit einem Lächeln auf den Lippen entgegentritt.
Wie würde wohl Ihre Beziehung aussehen, wenn Ihr Partner bzw. Ihre Partnerin ständig griesgrämig dreinschauen würde.
Wissenschaftlich ist auch erwiesen, dass es viel economischer ist einen freundlichen Gesichtsausdruck zu machen: denn
" ZUM LACHEN BRAUCHT MAN VIER GESICHTSMUSKELN, UND ZUM GRIESGRÄMIGEN GESICHT MEHR ALS
50 MUSKELN"
Warum sollen Sie sich also anstrengen.
(Anerkennung)
Ein weiterer und wichtiger Schritt auf Ihrer gemeinsamen Reise ist es auch sich die gegenseitige Achtung zu bewahren und dem Partner oder der Partnerin die notwendige Anerkennung zu entgegenzubringen.
Am Beginn einer Partnerschaft dürfte dies eine Selbstverständlichkeit sein.
In manchen Beziehungen kann man leider beobachten, dass die Bereitschaft die Leistungen des anderen anzuerkennen und ihn zu unterstützen schwächer wird.
Ich habe die Beobachtung gemacht, dass in jenen Partnerschaften, in der die Ehepartner dem anderen öfters sagen, dass er etwas Besonderes für ihn ist und dass er ihm sehr viel bedeutet
DAS ZUSAMMENLEBEN LIEBENS- UND LEBENSWERTER IST.

Für die Liebe gilt nämlich nicht der mathematische Grundsatz:

Wenn man etwas teilt ist es nur die Hälfte!! - Nein
Hier ist nämlich genau das Gegenteil der Fall.
Geteilte Liebe ist doppelte Liebe.


Zum Abschluss wünsche ich Ihnen viel Glück auf Ihrem gemeinsamen Lebensweg:
Ich meine damit ganz konkret, ich wünsche Ihnen beiden viel Glück für Ihre Bemühungen
den Humor
die Anerkennung
und die Liebe
in Ihrer Partnerschaft zu bewahren.

Treffen Sie Ihrer Lebensentscheidungen mit dem Herzen, dann wird alles gut gelingen.

Und jetzt gehen wir zum gesetzlichen Teil unserer Zeremonie über:

Ich bitte dafür die Brautleute sich zu erheben.

Ich frage Sie Herr ...wollen Sie die Ehe mit
Frau .....eingehen,
dann antworten Sie mit JA.

Ich frage Sie Frau ...... wollen Sie die Ehe mit
Herrn ...... eingehen,
dann antworten Sie mit JA.


Nachdem Sie meine Fragen mit JA beantwortet haben,

ist es nicht nur meine Pflicht, sondern es bedeutet auch eine Freude für mich hier festzustellen, dass Sie nun rechtmäßig getraute (verbunden) Eheleute sind.

Zum äußeren Zeichen Ihrer Verbundenheit nehmen Sie jetzt bitte den Ringwechsel vor.

Sie dürfen die Braut jetzt küssen
und können wieder Platz nehmen.

Sehr geehrtes Ehepaar!

Ihre Ehe wird durch den Eintrag in das Ehebuch beim Standesamt ........ beurkundet, den ich Ihnen nun auszugsweise vorlese
Standesamt, Tag der Ehe und Eintragungs Nr.
Familiennamen, Vornamen
Wohnanschrift
Namensführung
Daten der Trauzeugen
Wenn Sie diese Eintragungen für richtig befunden haben,
bitte ich Sie liebes Brautpaar und die Trauzeugen im Ehebuch zu unterschreiben.
(Musik)
Mit Musik geht alles leichter.

Auf Ihre gemeinsame Reise möchte ich Ihnen noch einen Ausspruch über die Liebe von Andre Fayol mitgeben.

"DIE LIEBE IST WIE DAS LEBEN SELBST,
KEIN BEQUEMER UND RUHIGER ZUSTAND
SONDERN EIN GROßES, EIN WUNDERBARES ABENTEUER !"

Ich überreiche Ihnen nun die Heiratsurkunden und wünsche Ihnen alles Gute für die gemeinsame Zukunft und viel Freude auf der gemeinsamen Reise.



 
zurück zur Übersicht