logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (569)


Sie sind sicher heute mit dem Gefühl und der Überzeugung hierhergekommen, füreinander bestimmt zu sein, miteinander gut auszukommen und auch glücklich zu werden.
Mit der Gründung eines eigenen Hausstandes, einer eigenen Familie, wächst jedoch auch die Verantwortung und wachsen auch die Sorgen.

Aber für den Verlust mancher Annehmlichkeiten in der Jugend werden Sie reichlich entschädigt durch das Glück am eigenen Herd und das Glück mit Ihrem Partner.

Wir wollen uns nicht leichtfertig darüber hinwegtäuschen, dass uns das Leben Schweres genug bringt, jedem von uns. Niemand weiß von Ihrem Weg, den Sie miteinander gehen, wohin er führt, wie viel Glück und Freude, aber auch Probleme und Verdruss er Ihnen bringt.
Aber gerade weil das so ist, sollten Sie die tägliche Freude, besonders an den Kleinigkeiten, und das tägliche Lachen genauso pflegen wie Aufrichtigkeit, Aufgeschlossenheit und Verständnis. Und die größte Freude ist vielleicht die, dem am meisten geliebten Menschen an Ihrer Seite Freude zu machen.

Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen, dass Ihr gemeinsames Leben so werde, wie Sie es sich heute in Ihren Wünschen und Träumen vorstellen.
Glück ist niemals ortsgebunden, es kennt auch keine Jahreszeit und Glück hat noch immer der gefunden, der sich seines Lebens freut.

Ich möchte Sie nun bitten, dass Sie sich zum Zwecke des Konsensgespräches von Ihren Plätzen erheben.

Ich frage nun Sie, Herr ….., ist es Ihr freier und fester Entschluss, mit der hier anwesenden Frau ….. die Ehe zu schließen, dann antworten Sie bitte mit einem deutlichen Ja!

Nun frage ich Sie, Frau …., ist es auch Ihr freier und fester Entschluss, mit Herrn …. den Bund der Ehe einzugehen, dann antworten auch Sie bitte mit einem deutlichen Ja!

Auf Grund Ihrer beiden ausgesprochenen Ja-Worte spreche ich nun Kraft meines Amtes aus, dass Sie rechtmäßig verbundene Eheleute sind.
Darf ich Sie nun bitten, zum äußeren Zeichen Ihrer Verbundenheit die Ringe zu tauschen.

Anlässlich Ihrer Hochzeit wurde im Ehebuch unseres Standesamtes ein neuer Eintrag angelegt.
Ich werde Ihnen diese Eintragung nun auszugsweise vorlesen und Sie anschließend bitten, diesen Eintrag mit Ihren Unterschriften zu ergänzen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen das Beste auf Ihrem gemeinsamen Lebensweg, erinnern Sie sich immer wieder gerne an Ihren Hochzeitstag, nehmen Sie die frohe Stimmung und die gute Laune mit auf Ihren gemeinsamen Lebensweg und beginnen Sie mit dieser Stunde eine gute, glückliche und harmonische Ehegemeinschaft.



 
zurück zur Übersicht