logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (576)

Liebes Brautpaar, liebe Trauzeugen und Gäste,

herzlich willkommen hier im Trauzimmer der Gemeinde.....
Für die, die mich noch nicht kennen, mein Name ist.......

Die Eheschließung ist für mich etwas besonderes und hebt sich erfreulicherweise von den Alltagsaufgaben, die ich zu verrichten habe ab.

Jede Eheschließung ist für mich eine neue Herausforderung und zugleich ein Versuch, der Trauzeremonie einen passenden Rahmen zu verleihen.

Ihr wollt Euch nun heute das das Ja-Wort geben, bevor wir aber zum amtlichen Teil der Eheschließung kommen, möchte ich ein paar persönliche Worte an euch richten...

Ihr habt Euch vor 10 Jahren auf Teneriffa kennengelernt. Berauscht von der Hitze der Sonne, dem Blau des Meeres und dem Gefühl frei zu sein von allen Sorgen wurde aus einem anfänglichem Flirt unter der schönen Abendsonne am Strand ein bißchen mehr wie nur Sympathie. Eure Gefühle gingen auf und ab, wie die Wellen am Horizont. Die Leidenschaft loderte wie die abendlichen Lagerfeuer.

Eure Gefühle klangen wie Musik in Euren Ohren. Eine Musik, die nur von euren Herzen gehört wurde.

Ihr lagt auf der gleichen Frequenz.

Doch auch die Traurigkeit habt ihr erlebt; der Tag der Trennung nahte, doch ihr gabt euch das Versprechen in Kontakt zu bleiben.

Aus diesem Versprechen wurde immer mehr, die Zuneigung, der Respekt ja die Liebe wurden immer größer bis ihr zusammen die erste gemeinsame Entscheidung traft und euch ein kleines Nest nur für euch zwei suchtet..

Nun ist eine lange Zeit ins Land gegangen und nach vielen Tiefs und Hochs und nach reichlicher Prüfung und Überlegung wollt ihr nun eine Bindung mit Trauschein eingehen..

Ich komme nun zum amtlichen Teil der Eheschließung und bitte euch dafür aufzustehen
 
zurück zur Übersicht