logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (610)

Verehrtes Brautpaar, Werte Gäste,

ich freue mich, Sie alle im Trauzimmer des Standesamtes ... begrüßen zu dürfen.

Wir sind heute hier versammelt, um Sie beide

Frau ... und Herr ....

bei einem wichtigen Schritt in Ihrem Leben zu begleiten.

Ein bekanntes Zitat von Friedrich Schiller lautet: \"Drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich das Herz zum Herzen findet.\"
Geprüft haben Sie einander wohl lange genug, denn sonst hätten Sie sich nicht für das Miteinander entschieden.

Nach außen hin wird sich vermutlich nicht viel ändern oder für andere erkennbar werden. Sie haben bereits eine gemeinsame Wohnung bezogen, Ihre Partnerschaft erprobt sowie die Vorzügen, aber auch die kleinen Schwächen voneinander kennengelernt.

Sie haben Meinungsverschiedenheiten ausgetragen, sich wieder versöhnt. Somit haben Sie also schon \"genossen\", was auch zum Wesen einer Ehe gehört.

Heute nun machen Sie den letzten Schritt, der zu einer echten ehelichen Gemeinschaft führt. Sie geben sich das Eheversprechen durch Ihr gemeinsames \"Ja-Wort\".

Das \"Ja\" für eine gemeinsame Zukunft ist gegründet auf Liebe und Vertrauen. Es ist kein spontaner Entschluss, er muss im Herzen reifen.

Auch wenn niemand weiß, was das Leben bringen wird, so muss doch bei Ihnen, verehrtes Brautpaar, am Anfang die feste Überzeugung stehen, dass Sie miteinander einen guten Weg gehen werden.

Nicht immer wird dieser Weg eben und glatt verlaufen. Höhen und Tiefen werden auch Ihren Lebensweg bestimmen. Aber mit der Kraft der Liebe wird es Ihnen gelingen, alle Hürden zu nehmen.

Denn die Liebe zwischen zwei Menschen ist wie ein Geschenk, das man nicht fordern, aber geben kann. Und Liebe zu geben und zu empfangen gehört zu den beglückendsten Augenblicken im Leben eines Menschen.

Ihre gemeinsamen Erlebnisse, aber vor allem Ihre große Liebe zueinander, ließen in Ihnen den Entschluss reifen:

\"Wir zwei gehören zusammen.\"

Vergessen Sie nie diese Zeit, denn der Gedanke daran wird Ihnen in manch schwerer Stunde helfen.

Gehen Sie zielbewusst Ihren gemeinsamen Lebensweg, mit der Sicherheit, dass neben Ihnen Ihr Partner schreitet, der geneigt ist, mit Ihnen gemeinsam ein schönes Leben zu gestalten.

Ich wünsche Ihnen, liebes Brautpaar, das es Ihnen gelingt, eine glückliche und Harmonie erfüllte gemeinsame Zukunft zu gestalten und darf Sie nun bitten, sich für die Trauung von Ihren Plätzen zu erheben.

 
zurück zur Übersicht