logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (52)
Liebe Frau X, lieber Herr Y!

Ich begrüße Sie, sowie Ihre Trauzeugen,
Ihre Angehörigen und Ihre Freunde sehr herzlich an Ihrem ganz besonderen Tag!

Liebes Brautpaar,
Sie trauen sich
weil Sie einander VER-trauen.
Und dieses Vertrauen hat sich
im Laufe der Zeit aufgebaut,
hat sich weiterentwickelt und ist zu einem
starken Pfeiler in Ihrer Beziehung geworden.
Sie vertrauen einander und trauen sich zu,
aus Ihrem gemeinsamen Leben
das Beste zu machen.
Sie fühlen sich eng miteinander verbunden
und wissen, was Sie aneinander haben.
Deshalb werden Sie sich auch bemühen,
dieses Vertrauen,
das der Partner bzw. die Partnerin in Sie setzt,
nicht leichtfertig aufs Spiel zu setzen.
Vertrauen verbindet, es vermittelt Geborgenheit.
Das Gefühl, jemanden in der Nähe zu haben,
dem man rückhaltlos vertrauen kann,
das ist etwas, was Kraft und Ruhe gibt.
Weiters haben Sie, sehr geehrter Herr X,
und Sie, sehr geehrte Frau Y,
sicherlich in der Zeit Ihres Kennenlernens,
Ihres Zusammenseins festgestellt,
wie gut es tut,
miteinander reden zu können.
Auch das gemeinsame Gespräch schafft Vertrauen
und ist unbedingt notwendig,
um eine Beziehung lebendig zu gestalten.
Sich einander "mitteilen" -
darin steckt auch das Wort "teilen".
Sie teilen Ihre Freude, Sie teilen aber auch
Ihre Sorgen miteinander.
Und wenn Sie versuchen,
immer wieder Ihren Partner bzw. Ihre Partnerin
an Ihrem Leben teilhaben zu lassen,
dann können auch Unstimmigkeiten
oft frühzeitig erkannt und vielleicht
auch schon behoben werden.
Und heute dürfen wir alle die Freude
Ihrer Eheschließung miteinander teilen.
Deshalb bitte ich Sie und Ihre Trauzeugen aufzustehen
um sich das "Jawort" zu geben - vor mir, Ihrer Standesbeamtin, vor Ihren Trauzeugen und vor den hier anwesenden Gästen.
Ehekonsens..
Mit diesem "Jawort" ist Ihre Ehe zustande gekommen
und ich erkläre Sie
zu rechtmäßig verbundenen Eheleuten.

Ringtausch

Brautkuss!
Ehebucheintrag vorlesen und Unterschriften!

Ich wünsche Ihnen von Herzen viel Glück und Sonnenschein für Ihren Weg zu zweit durchs Leben, viele schöne Stunden ungetrübten Glücks und harmonischen Zusammenlebens, Mut und Kraft, wenn's Schweres zu ertragen gibt. Wenn es einmal nicht so ist wie es sein sollte oder sein könnte, wünsche ich Ihnen Mut und Kraft zum Verzeihen, über die Fehler und Schwächen des anderen hinwegzusehen, sie zu akzeptieren, mit den Fehlern und Schwächen des anderen leben zu lernen.
Vor allen Dingen aber gilt mein Wunsch, dass ihr euch immer gut versteht und miteinander glücklich werdet.


 
zurück zur Übersicht