logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (670)
Liebes Brautpaar, liebe Gäste,

herzlich Willkommen in unserem Standesamt

Sie werden heute die Ehe schließen und ich freue mich, dass ich Ihnen für den weiteren Lebensweg mit dieser kleinen Ansprache etwas mit auf den Weg geben darf.

Partnerschaft bedeutet, einen gemeinsamen Weg einzuschlagen.

Die Wege dieses Brautpaares trafen sich.

Momentan kann dieser Weg ein guter Weg sein, der einfach zu gehen ist.

Es können aber auch Wegabschnitte folgen, die schwieriger sind.

Ihre Pfade kreuzten sich. Sie blieben stehen, erkannten, dass Ihre Wege von nun an in dieselbe Richtung führen werden.

Vielleicht empfinden Sie jetzt Ihren gemeinsamen Weg als einen breiten Weg, der einfach zu gehen ist, mit schönen Blumen am Wegesrand, Vogelgezwitscher, Sonnenschein – Ein Weg ins Glück- auf dem Sie harmonisch nebeneinander Hand in Hand wandern .

Ich wünsche Ihnen heute, dass Ihr Weg weiterhin so harmonisch verläuft, doch vergessen sie nicht, dass auch Hindernisse, auftauchen können die so manchen Weg schwierig rutschig und gefährlich werden lassen.

Manchmal werden Sie nicht nebeneinander her gehen können. Sie müssen einen neuen Weg finden, um einem Hindernis auszuweichen. Mitunter sind Umwege nötig, die Geduld, Mut und viel Lebenskraft erfordern.

Wie stolz kann man sein, wenn man gemeinsam unwegsames Gelände überwunden hat, das sorgfältiges und behutsames Gehen erfordert hat.

Wie schätzt man es dann wieder, einen breiten, gut gepflasterten Weg vor sich zu haben, auf dem man wieder Hand in Hand nebeneinander weiterwandern kann !

Liebes Brautpaar ich freue mich, dass Sie die gleiche Richtung gewählt haben.

Wandern Sie weiter gemeinsam mit viel Zuversicht, einer guten Portion Vertrauen und Humor im Rucksack.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie die verschlungenen engen Wege wie auch so manche Durststrecke im Leben Seite an Seite meistern und dabei den Blick für die Schönheiten am Wegesrand nicht verlieren.

Sie gehen künftig diesen gemeinsamen Weg, um miteinander die kleinen und großen Aufgaben des Lebens zu lösen, Sie teilen Freud und Leid, die Tage der Sonne und die Tage schweren Schicksals.
Ihre Pflicht ist es zusammenzuhalten, Sich auch in der Ehe Liebe, Vertrauen, Verständnis und Achtung zu schenken, und sich die Treue zu halten.

Finden Sie immer füreinander das liebe Wort das von Herzen kommt und welches besser ist als das größte Geschenk.

Mögen Ihnen lange Jahre einer glücklichen Ehe beschieden sein und möge sich Ihre Ehe so entwickeln und gestalten, wie Sie es sich erhoffen und wie wir alle es Ihnen von Herzen wünschen. Betreten Sie den gemeinsamen Weg, der Sie in eine sonnige und glückliche Zeit führt.

 
zurück zur Übersicht