logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (689)

Liebes Brautpaar!
Sehr verehrte Hochzeitsgäste!

Ich begrüße euch sehr herzlich hier im Standesamt xxxxx, an diesem für euch ganz besonderen Tag, eurem Hochzeitstag, dem Tag des Versprechens, auch in Zukunft euren Weg gemeinsam zu gehen und ich freue mich, dass ich euren Bund für\'s Leben besiegeln darf.

Ich begrüße auch die Eltern und Freunde, alle die heute mitgekommen sind, um diesen freudigen Tag mit euch zu feiern.

Liebe xxxx, lieber xxxxx!

Ich habe mir natürlich Gedanken über passende Worte für eure Trauung gemacht und möchte euren gemeinsamen Weg mit einer Reise vergleichen.

Rudolf Weiss schrieb
\"Wir haben keine Hochzeitsreise gemacht - Wir sind noch unterwegs - Auf unserer Reise durch die Hoch\'s und Tief\'s unserer Zeit\".

Liebes Brautpaar!

Für jede Reise packen wir unsere Koffer.
Diese, eure Reise, ist keine in ein 4-Sterne-Hotel mit Animationsprogramm.
Nein, es ist eine Entdeckungsreise, auf der jeder für sich selbst gefordert wird.
Das Gepäck für diese Reise muss gut überlegt werden, denn es soll nicht als Ballast erscheinen.
In euren Koffer gehören viele notwendige Dinge gepackt. Ein wichtiger Reisebegleiter - der Wichtigste, meiner Meinung nach - ist natürlich - Die LIEBE.

Das Glück in einer Beziehung wird uns nicht geschenkt. Wir müssen es uns etwas kosten lassen - nicht Geld, sondern Zeit und viel Aufmerksamkeit.
Ihr habt selber schon oft erfahren und werdet bestägigen können, dass es mit der Zeiteinteilung nicht immer ganz so einfach ist. Der Alltag bringt Hektik und Stress mit sich, so viele Dinge sind zu erledigen, müssen Platz finden in unserem Tagesablauf.
Sich dann für den Partner bewußt Zeit zu nehmen, ist daher ohne Zweifel ein Geschenk und Ausdruck der besonderen Wertschätzung.
Wie das Teilhaben an allem was den anderen ausmacht, was ihn beschäftigt und berührt.
Sich Zeit nehmen zum Träumen, zum Genießen, zum Entspannen. Zeit haben zum Zufriedensein, zum Hoffen und zum Lieben, Zeit haben zum Leben.
Es sind nicht die großen Taten, die ein Paar fürs Leben zusammenschweißen, sondern vielmehr die unscheinbaren Gesten und die kleinen Aufmerksamkeiten, die zu einem erfüllten Leben gehören.

Ein deutscher Philosoph aus dem 18. Jahrhundert hat einmal gesagt:

\"Ein Kind ist sichtbar gewordene Liebe.\"

Einen wichtigen Platz in eurem Leben haben auch xxx, xxx und xxx eingenommen.

Eure Entscheidung, die Reise durch euer Leben in Zukunft gemeinsam zu gehen, bringt ihr Beide nun mit eurem JA-Wort zum Ausdruck.
Ihr werdet nun vor dem Gesetz die Ehe schließen, indem ihr Beide öffentlich erklärt, einander als Mann und Frau angehören zu wollen. Die Voraussetzungen für diese Ehe sind erfüllt, und ich bin gerne bereit, eure Erklärungen entgegenzunehmen.
Der große Augenblick ist für Euch nun gekommen, indem ich die entscheidende Frage stellen werde, und ich möchte euch Beide bitten, jetzt aufzustehen.

Ich frage Dich xxxxx xxxxx als Bräutigam, ist es Dein freier Wille und fester Entschluss mit Deiner Braut xxxx xxxx die Ehe schließen zu wollen, so antworte mit \"JA\".

Und ich frage auch Dich xxxx xxxx als Braut, ist es Dein freier Wille und fester Entschluss mit Deinem Bräutigam xxxx xxxx die Ehe schließen zu wollen, so antworte mit \"JA\".

Ihr habt Beide meinde Frage mit \"JA\" beantwortet, frei und ohne Vorbehalt, in Gegenwart Eurer Trauzeugen und vor mir, sodass ich als Eure Standesbeamtin aussprechen kann, dass Ihr nunmehr rechtmäßig verbundene Eheleute seid.

Nach einem alten Brauch darf ich Euch einladen, euch gegenseitig die Ringe anzustecken. Der Rind ist das Symbol des in sich geschlossenen, des Immerwährenden. Tragt diese Ringe zum äußeren Zeichen Eurer Verbundenheit und Eurer Bereitschaft für immer miteinander leben zu wollen.

DU DARFST DIE BRAUT JETZT KÜSSEN!

Euer gegenseitiges Gelöbnis nunmehr in einer Ehegemeinschaft leben zu wollen, ist im Ehebuch eingetragen. Diese Eintragung werde ich nun verlesen. Anschließend werden das Brautpaar, die Trauzeugen und ich dieses Dokument unterzeichnen.

Durch diese Berkundung seid Ihr nun Mann und Frau geworden.
Zum Abschluss möchte ich noch ein Gedicht vorlesen, dass passend für die Ehe ist:
\"Ich wünsche euch,
dass euer Herz füreinander schlägt,
eure Augen einander liebevoll zuzwinkern, eure Ohren offen sind füreinander, euer Mund manches liebe Kompliment ausspricht, eure Hände gerne den anderen spüren, eure Füße einen gemeinsamen Lebensweg gehen!\"

Ich wünsche euch von ganzem Herzen viel Glück und Freude miteinander, sowie jederzeit gute Freunde, die euch auf eurem Weg begleiten.
Erinnert euch immer wieder gerne an euren Hochzeitstag, nehmt die frohe Stimmung und die gute Laune mit auf euren gemeinsamen Weg.
 
zurück zur Übersicht