logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (697)

\"Seine Freude in der Freude des anderen finden, das ist das Geheimnis des Glücks!\" Liebes Brautpaar, werte Beistände, sehr geehrte Hochzeitsgäste!
Mit diesem Zitat von George Bernanos begrüße ich euch alle sehr herzlich im Standesamt....Es ist mir eine besondere Freude, dass ich dich liebe.....und dich lieber....in der ehemaligen Heimatgemeinde der Braut trauen darf. Zur feierlichen Einstimmung vor dem wichtigsten Teil eurer Trauung bringe ich ein paar Gedanken zum JA-Wort ein.Liebes Brautpaar, ihr habt in der Zeit eures Zusammenlebens sicher das Wesen des anderen kennen und lieben gelernt. Nun sid ihr fest entschlossen, euch vor dem Gesetz zu binden und euer Leben auch in Zukunft gemeinsam zu meistern. Mit diesem Wörtchen JA lässt sich Liebe und Zuneigung ausdrücken. Ihr sagt bewusst JA zueinander, mit all euren Stärken und Schwächen, vielleicht sogar gerade deswegen. Ihr vertraut einander voll Zuversicht und Erwartung eure Zukunft an, werdet Höhen und Tiefen, aber auch den ganz normalen Alltag gemeinsam erleben. Eine Ehe entsteht nicht auf Grund einer Urkunde, sondern durch euer übereinstimmendes JA. Der Sinn liegt da rin, und da werden mir sicher viele Hochzeitsgäste zustimmen, dass sich hier zwei Menschen gefunden haben, .... und....,die zueinander gehören, sich ergänzen, respektieren, lieben und bereit sind, Verantwortung füreinander zu übernehmen.Es ist mir nun eine Freude, euer JA-Wort entgegenzunehmen und zu beuurkunden............
Ihr habt ihn gefunden und geht euren Weg gemeinsam. Ich wünsche euch, dass er sich erfüllt und dass ihr ihn lebt,euren Traum.

 
zurück zur Übersicht