logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (707)

Sie kennen sich schon länger, leben auch schon eine Weile zusammen und möchten jetzt auch ganz offiziell bekräftigen, dass Sie zusammenbleiben wollen. Sie fühlen sich zueinander hingezogen und miteinander verbunden. Sicher lässt sich viel benennen, was in Ihren Gefühlen füreinander und bei Ihrem Entschluss zu heiraten, eine Rolle spielt. Liebes Brautpaar, durch die standesamtliche Ehe wählen Sie die verbindlichere Lebensform des Zusammenlebens. Sie möchten \"Ja\" zueinander sagen. Und da Sie an die Beständigkeit Ihrer Zuneigung glauben, möchten Sie dieses Zueinanderstehen auch nach außen dokumentieren.

Kennen Sie die deutsche Pop-Rock-Band Silbermond?
Ein Song ist mir ganz besonders aufgefallen. Er lautet Irgendwas das bleibt. Darin sind einige Textpassagen, die mich für meine heutige Trauansprache für Sie beide inspirierte: Die Band formulierte es in Ihrem Song \"Irgendwas das bleibt“

Sag mir das dieser Ort hier sicher ist, und alles Gute steht hier still.
Und dass das Wort, das du mir heute gibst, morgen noch genauso gilt.

Ein Hochzeitstag ist immer ein schöner Tag - und ein Tag, der auch mit vielen Erwartungen und Hoffnungen verbunden ist. So wie es das Lied umschreibt.
Sie sind sich Ihrer Gefühle bewußt und können sich nun ganz auf Ihr Miteinander und Ihre Pläne für die Zukunft konzentrieren. Und so kann eine Heirat sowohl das Gefühl zusammenzugehören und das gegenseitige Vertrauen noch vertiefen als auch den Weg für neue Ziele öffnen. Durch Ihr Zusammenleben haben Sie einander genau kennen gelernt und wissen, was sie voneinander erwarten können. Sie wissen, dass Sie gut miteinander auskommen und dass Sie einander viel geben können. Ihr Vertrauen haben Sie zueinander gewonnen, Achtung füreinander entwickelt und Ihre gegenseitige Liebe hat sich vertieft.

Frau XXX und Herr YYY , Sie verfügen beide über Lebenserfahrung und haben konkrete Vorstellungen darüber, was Sie im Leben noch erreichen wollen. Und Sie glauben, dass Sie diese Ziele am besten gemeinsam oder mit der Unterstützung des anderen erreichen können. Sie schwimmen also nicht mehr herum wie Teenager, sondern haben manche Fragen für sich geklärt. So weit man dies im Leben kann, das immer auch überraschende Wendungen. Doch Sie glauben auch, dass Sie solche Veränderungen am besten gemeinsam bewältigen können. Ihre Beziehung hat für Sie einen hohen Wert und so soll es auch in Zukunft sein. Denn Sie haben erlebt, wie viel Sie einander durch Ihre gegenseitige Zuneigung und Ihr Verständnis füreinander geben können. Und so soll es auch weitergehen. Denn Sie vertrauen einander und Sie trauen Ihrer Beziehung. Indem Sie sich dies sagen, geben Sie einander Sicherheit und Geborgenheit.

In weiteren Songtext von Silbermond heißt es:

Gib mir ein kleines bisschen Sicherheit, in einer Welt in der nichts sicher scheint.
Gib mir in dieser schnellen Zeit, irgendwas das bleibt.
Gib mir einfach nur ein bisschen Halt,
und wieg mich einfach nur in Sicherheit.


Sicherheit - etwas, was wir gerade heute, in einer Zeit rascher Veränderungen auf allen Gebieten, gut brauchen können. Geben Sie sich auch in Ihrer Ehe gegenseitige Sicherheit. Räumen Sie Ungewissheiten und Zweifel aus, die jeden mal beschleichen können. Sagen Sie sich vielmehr, dass Sie füreinander einstehen und zueinander gehören wollen. Kreieren Sie einen Rahmen, in dem die Beziehung sich weiterentwickeln kann. Denn damit schaffen Sie sich eine Grundlage. Von der aus Sie dem Leben mit seinen vielfältigen Anforderungen gut begegnen können. Und von der aus Sie an die Verwirklichung Ihrer Ziele gehen können Blicken Sie gemeinsam nach vorn. Weil Sie in Ihrer Zuneigung und dem Halt, den Sie sich gegenseitig geben, eine feste Basis gefunden haben. Jede gute Beziehung basiert auf Zuneigung, Vertrauen und Verständnis. Und wenn zwei Menschen die Entscheidung füreinander bekräftigen, geben sie der Verbindung nochmals einen Schub nach vorn. Sie schenken sich Geborgenheit und schaffen
sich damit eine Grundlage, von der aus sie sicher in die Zukunft schreiten können.

Damit die Zukunft nun als Ehepaar beginnen kann, darf ich Sie bitten sich von den Plätzen zu erheben für das Ja-Wort.

 
zurück zur Übersicht