logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (741)

Liebes Brautpaar, Jeder Mensch ist auf der Suche nach dem passenden Gegenstück, einem Partner, der einen als ganze Persönlichkeit annimmt, der einen Blick auch hinter die Fassade wirft, der die Entwicklung des Partners verfolgt und auch aktiv begleitet, der einen unterstützt, aber auch gewähren lässt, und zu guter letzt Zuneigung, aber auch Achtung entgegenbringt. Sie beide, Frau …. und Herr…., dürften nun glücklich und zufrieden endgültig am Ende Ihrer Suche angelangt sein mit Ihrem heutigen Eheschließungstag, der für Sie wahrscheinlich schon eine große Bedeutung hat! Auf der einen Seite sind Sie zwar nun am Ziel einer vielleicht langen Kennenlernphase angekommen, zugleich fängt aber mit dem heutigen Tag nun eine neue große Herausforderung an –nämlich das Projekt der Ehe mit all seinen Pflichten, Aufgaben und Kompromissen! Die ersten paar Meter Ihres langen Weges haben Sie bereits erfolgreich zurück gelegt, nachdem Sie sich kennen lernten und Sie beide erkannten, dass Sie von nun an in die selbe Richtung gehen möchten. Auf dem nun eingeschlagenen Weg möchten Sie noch weiter voranschreiten und Sie möchten dem, was auch immer sich Ihnen an Hindernissen und Problemen in den Weg stellen wird, gemeinsam begegnen. Ihre Ehe wird so gesehen von Ihrem gemeinsamen Weg sehr stark gekennzeichnet sein. Das, was Sie als Paar in Ihrer Beziehung noch erreich möchten, was Sie an Zielen und Pläne haben, äußert sich darin, wie Sie beide miteinander leben, wie Sie im Alltag und Urlaub, in Glück und Unglück miteinander auskommen. Es äußert sich darin, wie Sie sich Tag für Tag begegnen, wie Sie Ihre Vorstellungen vom Zusammenleben verwirklichen. Entscheidend wird sein, dass Sie -wie im Sport so häufig- ein gemeinsames Team bilden, wo die Mannschaft der Star ist und nicht nur ein einzelner Mitspieler: das bedeutet, dass Sie sich an die Spielregeln halten, an die gemeinsamen Vereinbarungen und an die Regeln des Fair-Play halten sollten. Auf Ihrem gemeinsamen Weg werden Sie mit Sicherheit viele unvergessliche Momente erleben; aber manchmal wird es auch nicht so einfach sein, zusammen als Team weiterzukommen. Denn Sie als Team bestehen ja weiterhin aus zwei individuellen Charakteren, die mal unterschiedliche Interessen oder auch mal unterschiedlicher Meinung sein können. Und deshalb kann der gemeinsame Weg auch mal für Sie beide bedeuten, dass Sie beide für eine kurze Zeit auf unterschiedlichen Wegen voranschreiten, ehe Sie wieder auf Ihren ursprünglichen Weg zurückkehren. Nicht nur das Miteinander kennt seine Aufs und Abs, auch das Leben bringt Höhen und Tiefen mit sich. Auf ihrem gemeinsamen Weg werden zwei Menschen so manche Gipfel erklimmen, aber auch schon mal eine Talfahrt machen. Vielleicht treten Sie zusammen auch mal auf der Stelle, ohne wirklich voran zu kommen. Doch dann kommt es darauf an, nicht stehen zu bleiben, sondern beherzt auf die Hindernisse zuzugehen und zusammen diese Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Denn das Ziel der Ehe ist es ja, den gemeinsamen Weg mit viel Leben und Leidenschaft zu gestalten und zusammen das Beste aus den Gegebenheiten zu machen. Der gemeinsame Weg beinhaltet das Gefühl, sich aufeinander verlassen zu können. Der gemeinsame Weg baut auf Verständnis und Vertrauen, auf Geduld und dem Willen, zusammen weiterzukommen. Frau …., Herr …., für die Ehe, die Sie nun begründen, wünsche ich Ihnen alles Gute und hoffe, dass Sie immer den richtigen Weg für Ihr gemeinsames Lebensglück finden werden.

 
zurück zur Übersicht