logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (745)

Sehr geehrtes Brautpaar, sehr verehrte Gäste, ich freue mich, Sie alle ganz herzlich hier im Standesamt begrüßen zu dürfen. Wir sind heute zusammengekommen, um Sie beide, liebes Brautpaar, in den Ehestand zu begleiten. Sie haben für sich herausgefunden, dass Sie, um wirklich glücklich zu sein, beide einander brauchen. Wir alle brauchen jemanden, der uns versteht, uns zuhört, unsere Sorgen und Freuden mit uns teilt. Sind wir allein, empfinden wir eine Leere. Mit Ihrem Ja-Wort bekräftigen Sie, dass Sie zusammenbleiben und von nun an als Ehepaar weiter auf Ihrem gemeinsamen Lebensweg gehen möchten. Sie beide schauen heute voller Freude und Zuversicht in die Zukunft, obwohl Sie natürlich wissen, dass es auf diesem Weg nicht nur Sonnenschein, sondern auch mal Regen gibt. Das ist nun mal so im Leben, das läßt sich leider auch nicht ändern, das wissen wir alle, das geht jedem so. Doch wie wir mit diesem Auf und Ab des Lebens umgehen, das liegt an uns selbst. Der Entschluss, sein Leben miteinander zu teilen, ist ein Aufbruch zu neuen Ufern, ist ein Schritt ins Ungewisse. Denn was das Leben für einen Menschen oder für ein Paar bereit hält, weiß niemand vorher. Nur wer wagt, der kann gewinnen. Nur wer sich und dem Partner zutraut, das Glück zu finden und festhalten zu können, dem wird es gelingen. Wenn zwei Menschen sich lieben und mit einer positiven Grundeinstellung durchs Leben gehen, könen ihnen die \"Hochs\" Glück und Freude bringen und die \"Tiefs\" werden ihnen nicht allzuviel anhaben können. Das Leben gleicht manchmal einer Berg- und Talfahrt, einer Achterbahnfahrt, es kann ganz schön turbulent werden. Doch wenn Sie dem mutig begegnen, macht Ihnen das nichts aus. Sie wissen, wenn es in der Achterbahn abwärts geht, wird wieder Schwung geholt für den nächsten Anstieg. So eine Achterbahn fährt in sicheren Schienen. Ihre Liebe, Ihre Gefühle füreinander sind diese Schienen, in denen Sie sicher sein können, dass nichts und niemand Sie aus der Bahn wirft. Sie sitzen zu zweit in Ihrem Wagen, SIe wissen, dass Sie einen Partner an Ihrer Seite haben, der Ihnen Kraft und Zuversicht gibt und dem Sie vertrauen können. Natürlich wird es auch ruhige Zeiten in Ihrer Ehe geben, genießen Sie diese Momente, nehmen Sie Abstand von der Hektik und der Lautstärke des Alltags. Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Zweisamkeit, für intensive Gespräche. Nur im \"miteinander reden\" und im \"zuhören\"erfahren Sie, wie es Ihrem Partner geht, was ihn beschäftigt, was der andere denkt und fühlt. Nehmen Sie Anteil am Leben des Partners, an seinen Interessen und Problemen. Öffnen Sie sich aber auch dem anderen, lassen Sie ihn Anteil nehmen an Ihren eigenen Vorstellungen und an Ihrem eigenen Empfinden. Damit möchte ich nun zur Trauung kommen, dazu bitte ich Sie, sich von den Plätzen zu erheben...Trauformel...Glückwünsche...
 
zurück zur Übersicht