logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (750)

Begrüßung Ihnen Beiden - liebes Brautpaar - ist es anzusehen, dass Sie sich auf diesen heutigen Tag, nämlich Ihren Hochzeitstag, gefreut haben. Die Liebe hat Ihren Entschluß bewirkt, zu heiraten. Tradition und Überlegung veranlassen sie heute, den Bund Ihrer Gefühle rechtlich zu bestätigen und zu untermauern. Das wichtigste Element dieser Entwicklung ist jedoch die Liebe, aber gerade sie ist auch am leichtesten verletzbar. Darum ist es wichtig, die Liebe bewußt zu pflegen und zu schützen. Und heute feiern sie ihren hochzeitstag, dass Souvenir der Liebe. Denn Die Eheschließung ist zweifelsohne eines der schönsten Ereignisse im Leben eines Menschen. So ein besonderer Tag gibt Ihnen liebes Brautpaar, aber auch Ihren Gästen, die Möglichkeit, die andauerende Alltagshektik richtig zu vergessen, damit Sie sich mit Ihren Gedanken diesem schönen Fest zu widmen können. Sie liebes Brautpaar, haben diesen Zeitpunkt Ihrer Liebe gewählt, den Bund fürs Leben zu schließen. Wie schafft man es aber, dieses Gefühl auch über die Jahre der Ehe hinweg zu pflegen, zu erhalten, oder vielleicht sogar zu verstärken. Eine jede Beziehung hängt davon ab, wie man miteinander umgeht. Am Anfang ist es selbstverständlich sich zärtlich zu berühren und die Nähe des Anderen zu suchen. Oft passiert es jedoch, dass dieser Zustand im Laufe der Jahre abnimmt. Das muss aber nicht so sein! Denn Glückliche Paare haben gelernt, auch noch nach vielen Ehejahren zärtlich miteinander umzugehen. Belassen Sie es nicht nur beim Gedanken an die Liebe, sondern verleihen Sie Ihrer Liebe auch Ausdruck durch Worte oder durch ein Zeichen der Zuneigung. Das kann eine freundliche Geste, ein liebes Wort, die Anerkennung einer Leistung und auch die körperliche Zuneigung sein. Und beim „Zärtlichen Umgang miteinander“ spielt der Mund, Ihre Hände eine große Rolle! Mit Ihrem Mund sagen Sie sich zärtliche Worte wie z.B. Das sie sich lieben, dass der Partner einzig ist – zärtliche Worte werden bei Ihnen ein Lächeln in das Gesicht zaubern, und so für Momente des Glücks sorgen. Mit Ihren Händen können ebenfalls durch kleine Gesten ebenfalls Zuneigung und Zärtlichkeit ausdrücken. Hände zum Zuwinken und gar manchmal kann ein fester Händedruck im richtigen Moment jedes Wort ersetzen. Hand in Hand werden sie heute diesen Raum verlassen und dabei feststellen, dass die Beine auch eine große Bedeutung haben. Nicht immer ist es leicht den gleichen Schritt zu halten. Jeder in der Partnerschaft entwickelt sich weiter. Deshalb ist es wichtig, Ihren Partner bzw. Ihre Partnerin mitkommen zu lassen und auf sein Schritttempo Rücksicht zu nehmen. Liebes Brautpaar, Wenn man sich wie Sie, ehrlich liebt, dann verbringt man auch gerne viel Zeit miteinander. Sich füreinander Zeit zu nehmen signalisiert auch Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin, dass Sie sich mit großer Wertschätzung begegnen. In einem Zitat heißt es, Wenn man mit einem netten Mädchen 2 Stunden zusammen ist, hat man das Gefühl es seien 2 Minuten. Wenn man 2 Minuten auf einem heißen Ofen sitzt, hat man das Gefühl es seien 2 Stunden. Dieses Zitat soll Ihnen verdeutlichen, dass es zwischen Zeit miteinander zu verbringen und Zeit nebeneinander verbringen, einen großen Unterschied gibt. Ich bin mir sicher, dass Ihnen auch die gemeinsamen Stunden wie Minuten vorkommen werden, wenn Sie sich die Liebe, welche Ihre Partnerschaft immer wieder erneut vorantreibt, bewahren. Dann wird das „Souvenir der Liebe“ ewig so hell erstrahlen, wie es die Ringe tun, die Sie sich bald als Zeichen Ihrer äußeren Verbundenheit anstecken werden. Damit Sie sich mit Ihrem Ja-Wort jetzt das Versprechen geben können, an Ihrer Liebe festzuhalten und an Ihrer Ehe ständig arbeiten zu wollen, dazu bitte ich Sie liebes Brautpaar und Ihre beiden Trauzeugen sich von den Plätzen zu erheben. Eheschließung Ehebuch - Unterschriften Schlussworte
 
zurück zur Übersicht