logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (756)

Liebes Brautpaar, liebe Gäste, ich begrüße Sie ganz herzlich hier im Standesamt ... Heute ist er endlich da Ihr ganz besonderer Tag. Schon vor langer Zeit haben Sie Ihre Eheschließung angemeldet. Es war nicht immer leicht alle Unterlagen und Dokumente beizubringen, die erforderlich waren. Manches mal werden Sie gestöhnt haben, was wird wohl noch vorzulegen sein. Umso mehr freue ich mich mit Ihnen, dass diese Geduldsprüfung endlich ein Gutes Ende gefunden hat und wenn Sie mir nun noch erklären, dass seit der Anmeldung zur Eheschließung keine Veränderungen mehr eingetreten sind, die die tatsächlichen Ehevoraussetzungen betreffen, steht Ihrem Ja-Wort nichts mehr im Wege. Durch dieses kleine Wort begründen Sie einen wichtigen Vertrag, der sie ein Leben lang miteinander verbinden soll. Dieses Ja-Wort drückt jedoch mehr aus, als nur den Wunsch ein Dokument zu bekommen. In erster Linie ist es eine Herzensangelegenheit. Bei dem Wort Hochzeit fallen jedem Menschen Begriffe wie Glück, Treue, Zuneigung, gegenseitige Achtung, Unterstützung und vor allem Liebe ein. Heute beginnt er nun Ihr gemeinsamer Lebensweg. Es wird sicherlich nicht immer leicht sein, sich in einem fremden Land zurechtzufinden. Doch zu zweit lassen sich alle Probleme viel besser bewältigen. Und wenn zwei Menschen sich gut verstehen, wenn sie sich schätzen und einander vertrauen, dann können sie sich ein gemeinsames Leben aufbauen und ein Zuhause schaffen, in dem sie ihr Glück finden. Dies ist besonders dann wichtig, wenn man wie Sie, Frau ... aus einem fernen Land kommt und vieles zurücklassen musste. Die Vertrautheit, die Sie in Ihrem Heimatland hatten - durch die Familie, Ihren Freundeskreis, die gleiche Sprache, die gleichen Sitten und Bräuche -, werden Sie vielleicht manches Mal vermissen. Doch Sie sind hier nicht allein. Sie haben einen Partner an der Seite, der Sie liebt und zu Ihnen steht. Ihre Partnerschaft wird diese Lücke füllen. Gerade in unserer oft kalten und hektischen Zeit sollte die Ehe eine Oase der Ruhe, Wärme und Liebe sein. Die Fähigkeit, dem Leben die heiteren Seiten abzugewinnen, die Dinge nicht immer so schwer zu nehmen, miteinander und auch mal über sich selbst lachen zu können, hilft dabei. Ein bisschen Humor und Fröhlichkeit ist icht das schlechteste Mittel, um dem täglichen Alltagsärger zu entkommen. Was das Leben auch bringen mag, Sie werden es zusammen erleben und gemeinsam versuchen, aus allem das Beste zu machen. Ich wünsche Ihnen beiden, dass die Liebe zwischen Ihnen stehts ein Grundpfeiler Ihrer Beziehung ist. Und Ihnen Frau ... wünsche ich besonders, dass Sie sich mit der Unterstützung Ihres Ehemannes hier in Deutschland gut einleben und Deutschland zu Ihrer zweiten Heimat wird. In Gegenwart Ihrer Trauzeugen möcht ich Si nun fragen, ob Sie sich ein gegenseitiges Eheversprechen geben wollen. Dazu bitte ich Sie sich von Ihren Plätzen zu erheben, damit ich die entscheidende Frage an Sie richten kann.

 
zurück zur Übersicht