logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (802)

Begrüßung Liebes Brautpaar, sehr geehrte Gäste, ich begrüße Sie herzlich hier im Standesamt der Gemeinde ………………….! Einleitung Heute ist er nun gekommen, der langerwartete Tag, an dem Sie beide sich Ihr Ja-Wort geben. In den letzten Wochen haben sich sicher alle Ihre Planungen auf diesen Moment, auf dieses Ziel konzentriert. Auf ein Ziel, das eigentlich ein Anfang ist: Den der Hochzeitstag ist ja der Beginn Ihrer Ehe der Beginn einer neuen Form Ihres Zusammenlebens. Liebe ist kein Ziel, sie ist nur ein Reisen. In dieses poetische Bild hat der englische Schriftsteller D.H. Lawrence das Wesen der Liebe gefasst. Sie beide werden sich also in Ihrer Ehe und mit Ihrer Liebe auf eine Reise begeben, während der Ihnen die mannigfaltigsten Erlebnisse und Erfahrungen begegnen werden. Wenn ein Paar sich auf die Liebe und das Zusammenleben einlässt, dann fängt es eine gemeinsame Geschichte an, dann bewegt es sich immer weiter aufeinander zu, dann strebt es immer neue Ziele an. Am Anfang steht bei Ihnen vielleicht das berufliche Fortkommen im Vordergrund, etwas später mögen es Kinder sein, noch später entdecken Sie vielleicht wieder andere Prioritäten. All dies wird Ihre Liebe und Ihre Verbindung prägen. Mit zunehmenden gemeinsamen Erfahrungen, auch mit zunehmendem Alter wird Ihre Liebe eine andere Qualität bekommen; je nach aktueller Zielsetzung werden Sie in Ihrer Verbindung auf anderes Wert legen. So wie sich die Landschaften bei einer Reise verändern, so wird auch die Liebe auf Ihrer Lebensreise unterschiedliche Facetten zeigen. Wie bei einer Reise wird es mal Staus und mal zügige Durchfahrt geben, mal langweilige Momente und mal abenteuerliche, spannende Begebenheiten. Es gibt im Leben immer mal Phasen, wo man gleichsam auf der Stelle tritt. Wo sich nichts zu bewegen scheint, wo man nach einem Ausweg sucht. Doch dann sieht man auch wieder das Licht am Ende des Tunnels. Oder es kommen die Augenblicke oder Jahre, wo alles eigentlich viel zu schnell vorübergeht, wie die ersten Rendezvous oder die ersten Schritte der Kinder oder die große Beförderung. Auf einer Reise kostet es manchmal Mut, eine Strecke durch unwirtliches Gelände zu wagen, um ein besonders lohnendes Ziel zu erreichen. Solchen Mut brauchen wir manchmal auch im Leben, um einen Schicksalsschlag zu verkraften oder um sich an ein großes Ziel heranzutrauen. Oder um ganz neue Wege einzuschlagen, die uns aus dem Stillstandbefreien, uns weiterbringen und uns neues Glück versprechen. Denn wie auf einer Weltreise werden Sie auf Ihrer Lebensreise durch Wüsten wie durch Oasen ziehen, Stürme und Sonnenschein erleben. In jeder Beziehung gibt es mal Streit und Auseinandersetzungen, Punkte, wo ein Paar sich gar nicht versteht. Aber dann erlebt es auch wieder die Momente einer tiefen Übereinstimmung und Vertrautheit, spürt es wieder, wie viel es sich bedeutet. Auch bleibt es im Leben nicht aus, mit Problemen und Konflikten zu tun zu haben, im Beruf oder in der Familie, mit der Gesundheit oder den Finanzen; aber jeder erlebt auch immer wieder Erfolge und glückliche Momente. Und so wie man bei einer Reise festlegen kann, wohin es als nächstes geht, so kann ein Paar auch darüber bestimmen, wie es auf seinem Lebensweg weitergehen soll. Nun hängen natürlich nicht alle Lebensbedingungen allein von uns ab, doch was wir aus unserem Leben machen, das liegt schon bei uns. Wir setzen Ziele uns suchen nach Wegen, sie zu verwirklichen; wir entscheiden, wie wir mit Problemen und Konflikten verfahren; es bleibt uns überlassen, wie wir in einer Beziehung miteinander umgehen und gemeinsame Pläne entwickeln. Denn die Reise der Liebe treten zwei Menschen ja gemeinsam an, sie bringt sie gemeinsam zu weiteren Stationen des Zusammenlebens und zu neuen Zielen. Die Veränderungen im Leben verändern auch die Menschen; sie entwickeln neue Interessen und Angewohnheiten. Und so werden die Eheleute auf ihrer Lebensreise nicht nur neue Städte und Landschaften kennenlernen, sondern auch neue Züge an ihrem Partner beziehungsweise ihrer Partnerin entdecken und wahrscheinlich auch an sich selbst. Die Lebensreise ist also auch eine Reise, die beide zueinander unternehmen. Nicht umsonst sagt man ja, dass zwei Menschen sich erst auf einer Reise richtig kennenlernen. Schluss So wie man für eine Reise eine gewisse Ausrüstung braucht – Proviant und ein paar Karten, ein funktionstüchtiges Fortbewegungsmittel und Kleidung zum Wechseln-, so braucht auch ein Paar für die Reise der Liebe ein paar Grundlagen: Zuneigung und Achtung voreinander, Verständnis und Vertrauen, Neugier und Lebensmut. Dann kann es dem unwirtlichen Gelände wie den traumhaft schönen Gegenden, durch die es kommen wird, mit Mut, Freude und Tatkraft begegnen. Glückwunsch Ich jedenfalls wünsche Ihnen, dass Ihre Lebensreise Sie zu vielen schönen Zielen führen wird.
 
zurück zur Übersicht