logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (71)
Verehrtes Brautpaar
Wenn sich zwei Menschen vor dem Standesbamten das JA-WORT geben und damit die Ehe schließen, ist das wohl eine der weittragendsten Entscheidungen in ihrem Leben; denn diese Entscheidung verlangt nicht nur heute, sondern auch künftig Vertrauen, Rücksicht und die Bereitschaft, für den Partner bzw. der Partnerin Verantwortung zu übernehmen.

Das wird nicht immer leicht, sein, aber mit gegenseitigem Verständnis und mit der Zuversicht wird es Ihnen möglich sein, auftretende Unstimmigkeiten gemeinsam zu meistern und Ihre Vorstellungen von einem glücklichen Weg zu zweit zu verwirklichen.

Die Ehe liebe Frau .........., lieber Herr.......... ist ja wohl das schönste Bündnis, das zwei Menschen miteinander schließen können.

Das Wort EHE setzt sich nur aus drei Buchstaben zusammen, hinter denen sich jedoch für das Leben der Ehepartner entscheidende Wertvorstellungen verbergen, auf die sie sich im gemeinsamen Leben stützen sollten.

E wie Ernsthaftigkeit, das ist der Anfang. - Ich gratuliere Ihnen zu diesem Entschluss, mit freiem und ernsten Willen die Ehe einzugehen, denn gerade in der heutigen Zeit wird häufig propagiert, dass heiraten nicht mehr zeitgemäß ist.
Viele Menschen halten die Ehe für ein überholtes Relikt und halten es für altmodisch sich öffentlich zu binden.

Trotz aller sich rasch wandelnder menschlicher Lebensformen ist und bleibt die Ehe und Familie eine der bedeutendsten Zelle der Gemeinschaft.

Den zweiten Buchstaben der Ehe - die Mitte, das- H - kann man gleichsetzen mit dem Begriff Heimat.
Obwohl immer mehr Menschen auf dieser Erde leben, besteht eine Tendenz, dass die einzelnen Menschen immer einsamer werden. Jeder hat genug mit sich selbst zu tun, mit den eigenen Sorgen und den eigenen Wünschen.

Aber gerade in Ihrer jungen Ehe sollten Sie sich bemühen, dass Ihre Ehe eine Heimat der Geborgenheit, Sicherheit und menschlichen Wärme ist und bleibt.

Lieben heißt Zeit haben für den anderen, für seine Sorgen und Nöte, aber auch für seine Freuden!
Liebe ist ein Wechselspiel von Geben und Nehmen.

Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden.

Nun, zum Schluss unserer buchstäblichen Betrachtung des Wortes Ehe kommt das letzte E - die Endgültigkeit.
Die Innigkeit und Einzigartigkeit der Beziehung zwischen Ihnen und die Bedeutung dieses Schrittes, die Ehe einzugehen. Das bedeutet auch, den anderen stets anzunehmen wie er ist, auch wenn es einmal schwer fällt.

Man kann für die Ehe und die Liebe sein ganzes Leben investieren, wenn man aufeinander bauen kann. Deshalb liebes Brautpaar denken Sie ab und zu bei gegebenen Anlässen an die Ernsthaftigkeit, der Heimat und Endgültigkeit Ihrer Ehe, dann wird Ihnen ein harmonisches Zusammenleben und viele gemeinsame glückliche Jahre beschieden sein.

 
zurück zur Übersicht