logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (833)

Liebes Brautpaar! Liebe Trauzeugen! Liebe Gäste! Ich freue mich, Sie in unserem Trausaal………….. begrüßen zu dürfen. Mein Name ist ………. und ich bin Ihr/e zuständige/er Standesbeamter/in. Ich habe nun die Ehre Ihre Ehe schließen zu dürfen und Sie können mir glauben, dass ich die Aufregung mit Ihnen teile. Es ist für die unmittelbar Beteiligten, aber auch für Ihre Freunde und Verwandten, stets ein schöner Moment, wenn zwei Menschen sich ihr Jawort geben. Wenn zwei Menschen, die zueinander gefunden haben, auch ganz offiziell bekräftigen, dass sie zusammengehören und ihr Leben miteinander teilen wollen. Vielleicht haben Sie, Frau ……… und Sie Herr ……, auf dem Weg hierher daran gedacht, wie Sie sich kennengelernt haben. Wie Sie sich ineinander verliebten und ungeduldig die nächste Begegnung erwarteten. Oder Sie haben sich an den Moment erinnert, in dem Sie erstmals deutlich spürten: Dieser Mensch ist der beziehungsweise die Richtige für mich, ich habe den Partner gefunden, mit dem ich mein Leben verbringen möchte. Von diesem Moment bis zur Entscheidung, ein gemeinsames Leben zu planen, war es dann nicht mehr weit. Auch wenn es vielleicht nicht ganz reibungslos verlief, weil Sie entdeckten, dass zwischen Ihnen nicht nur viele Gemeinsamkeiten, sondern auch Unterschiede bestehen. Und irgendwann gab es wohl auch die erste Auseinandersetzung. Aber vielleicht haben Sie sich in dieser Situation sogar noch besser kennengelernt und einen neuen Zugang zueinander gefunden und damit das Gefühl zusammenzugehören noch verstärkt. Und genau dieses Zusammengehörigkeitsgefühl wird Sie auch auf Ihrem weiteren gemeinsamen Weg tragen. Auf diesem gemeinsamen Weg werden Sie viel erleben. Sie werden mit vielfältigen Vorhaben und Herausforderungen zu tun haben, Sie werden sich über glückliche Momente freuen und Höhen und Tiefen gemeinsam versuchen zu meistern. Das Gefühl der Zusammengehörigkeit trägt die Beziehung-nicht nur durch Höhen und Tiefen, sondern auch durch den Wandel der Zeit. Denn Eheleute werden sich im Lauf der Jahre genauso verändern wie ihre Lebensbedingungen, ihr berufliches und familiäres Umfeld, die Ziele, die Sie verfolgen, werden sich wandeln, wie auch die Gefühle Veränderungen erleben. Mit dem Gang zum Standesamt sind Sie beide an einem Ziel angelangt, einem Ziel, das zugleich ein Anfang ist. Denn Happy End ist ja kein Ende, sondern der Beginn eines gemeinsamen Weges, auf dem beide zusammen viel aus ihrem Leben machen wollen.

 
zurück zur Übersicht