logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (835)

(Eheschließung mit brasilianischer Beteiligung)

Liebes Brautpaar, liebe Gäste, an diesem heutigen Festtag darf ich Sie alle im Rathaus recht herzlich willkommen heißen. Besonders begrüßen möchte ich Frau , die ins Portugiesische übersetzen wird. Bevor ich ein paar persönliche Worte an das Brautpaar richte, muss ich noch fragen, ob sich seit der Anmeldung der Eheschließung Änderungen ergeben haben. Zunächst kommen wir zur Erklärung der Namensführung. Frau , Herr , heute ist für alle Anwesenden ein besonderer Tag, denn eine Eheschließung ist ja nichts Alltägliches, sondern etwas zum Feiern. Und Sie beide haben heute allen Grund zum Feiern, denn Sie haben das Antragsverfahren glücklich überstanden. Seit der ersten Anfrage beim Standesamt bis heute ist mehr als 1 Jahr vergangen. Es war schwierig, alle Dokumente zusammen zu tragen und alle Genehmigungen zu erhalten. Aber Sie haben es mit viel Geduld geschafft, alle bürokratischen Hindernisse zu überwinden. Sie, Frau , und Sie; Herr , stehen in einer ganz besonderen Situation. Sie haben sich kennen und lieben gelernt trotz Ihrer verschiedenen Nationalität und Muttersprache. Dies zeigt, dass Liebe keine Grenzen kennt. Sie beide kommen aus zwei Ländern, ja sogar zwei Kontinenten, die sich sehr stark voneinander unterscheiden. Nicht nur die Sprache und die Mentalität sind unterschiedlich, sondern noch vieles mehr, das die Menschen prägt. Die Deutschen kennen von Brasilien hauptsächlich Fussball, Karneval von Rio, die Copacabana und den Kaffee. Doch Brasilien hat noch viel mehr zu bieten. Es ist flächen- und bevölkerungsmäßig der fünftgrößte Staat der Erde. Es hat mehr als doppelt so viele Einwohner als Deutschland und ist flächenmäßig 24 mal so groß. Es ist das einzig portugiesisch sprechende Land in Südamerika. Während in Mitteleuropa ein raues Klima herrscht, gehört Brasilien zu den Tropen, weshalb Sie, Frau , am Anfang hier frieren mussten. Durch den tropischen Regenwald gibt es dort eine vielfältige Tierwelt, die wir in Deutschland nur aus dem Zoo kennen, wie zum Beispiel Papageien, Tapire, Jaguar, Puma und vieles mehr. Neben Kaffeeplantagen, Rinderweiden und Zuckerrohrplantagen verfügt Brasilien auch über reiche Bodenschätze, während in Deutschland vieles importiert werden muss. Doch diese Unterschiede zwischen den beiden Ländern haben Sie, liebes Brautpaar, nicht gestört, eine Beziehung miteinander einzugehen. Vielleicht hat ja gerade diese Andersartigkeit einen besonderen Reiz auf Sie ausgeübt. Die moderne Technik hat es möglich gemacht, dass es heute einfacher ist, mit fremden Völkern und Kulturen in Verbindung zu treten. Musste man vor 100 Jahren noch eine mehrwöchige Schiffsreise auf sich nehmen, so ist man heute nach mehreren Flugstunden in Brasilien, falls nicht gerade ein Vulkanausbruch den Flugverkehr behindert. Die Welt ist dadurch kleiner geworden. Man knüpft Kontakte im politischen und wirtschaftlichen Bereich. Auch in der kleinsten Einheit des Staates, der Familie, ist es wichtig, Verbindungen zwischen den Völkern zu schaffen. Mit Ihrer Eheschließung heute leisten Sie beide dazu einen wichtigen Beitrag. Dabei hoffe und wünsche ich, dass es Ihnen während Ihrer Ehe immer gelingen wird, die Kultur des anderen Partners zu achten und zu respektieren. Für Sie, Frau , wird es nicht immer leicht sein, im kalten Deutschland zu leben, und sich erst noch an die neuen Lebensumstände zu gewöhnen, vor allem aber die deutsche Sprache zu lernen. Ich bin jedoch sicher, dass Ihnen das mit Hilfe Ihres Partners und Ihren hier lebenden Verwandten gelingen wird. Herr , wenn es Ihrer Frau einmal zu kalt wird oder sie Heimweh bekommt, dann setzen Sie sich einfach mit ihr ins Flugzeug oder gehen in den Zoo. Doch bevor dieses Flugzeug los fliegt, wollen wir erst in die Ehe starten. Ich bitte deshalb das Brautpaar und die Trauzeugen, sich von den Plätzen zu erheben. (Trauformel)

 
zurück zur Übersicht