logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (882)

Liebe Brautpaar, sehr geehrte Trauzeugen und Hochzeitsgäste! Es freut mich sehr, dass sie sich entschlossen haben den sogenannten schönsten Tag ihres Lebens hier bei uns zu verbringen und vor allem freue ich mich dass ich an diesem so bedeutendem Ereignis in ihrem Leben mitwirken darf. Liebes Brautpar! Sie sind heute hierher gekommen um sich zu versprechen - Ja ich will mit dir mein Leben teilen. Das sie sich auf diesen bedeutenden Schritt ernsthaft und sorgfältig vorbereitet haben, dessen bin ich mir sicher. Ebenso bin ich fest davon überzeugt, dass Ihnen bewusst sind, welch große Verantwortung sie mit ihrem heutigen JA für ihr gemeinsames Leben übernehmen. Die Eheschließung ist zweifelsohne eines der wichtigsten und weitreichendsten Ereignisse im Leben eines Menschen und gibt uns die Möglichkeit einmal der Alltagshektik zu entfliehen und über die eigentlich wichtigen Dinge des Lebens nachzudenken. Was ist jetzt das wirklich wichtige im Leben? Geld, Erfolg, Ansehen – ich glaube, das das Leben erst sinnvoll ist, wenn die Liebe da ist. Liebe erzeugt unwahrscheinlich viel Energie und vor allem Freude am Leben. Schmetterlinge im Bauch, weiche Knie, Herzrasen. Sie wissen genau was ich meine – versuchen sie all diese Gefühle des Anfangs in ihnen wach zu halten. Kann man die Liebe mit etwas vergleichen. Vielleicht mit einem wunderschönen Frühlingstag, einem schimmernd blauen See, einem tiefgrünen Wald, dem glitzernden See oder einer strahlend leuchtenden Sonne. All diesen schönen Dingen im Leben sollte man viel Aufmerksamkeit und Behutsamkeit schenken. Wie auch der Liebe. Ein schöne Spruch von Hermann Hesse lautet: Glück ist Liebe, nichts anderes. Wer lieben kann, ist glücklich. Wenn man liebt, dann spürt man so viel positive Gefühle wie Zuneigung, Zärtlichkeit, Aufmerksamkeit, Achtsamkeit, aber auch Respekt. Gute Partner lieben so, wie sie selbst geliebt werden möchten. Sie haben sich Ihre Liebe ja vor dem wohl berühmtesten Balkon der Welt versprochen. Eines der schöneten Zitate aus dem Shakespearstück Romeo und Julia lautet wohl: Ist Lieb ein zartes Ding? Sie ist zu rauh, zu wild, zu tobend; und sie sticht wie Dorn. Ihre Liebe zueinander und ihr Verständnis füreinander werden Ihnen dabei helfen, die Probleme und Schwierigkeiten des Zusammenlebens, die keinem von uns erspart bleiben, zu meistern. Dazu möchte ich Ihnen einen Spruch aus den kleinen Prinzen mit auf Ihren gemeinsamen Weg geben. Liebe bedeutet nicht, dass man einander ansieht, sondern dass man gemeinsam in die gleiche Richtung blickt. Und so haben sie sich entschlossen, gemeinsam in diese gleiche Richtung zu blicken, zusammenzuhalten, die gleichen Ziele zu haben, sich aufeinander verlassen zu können, immer gegenseitig zu unterstützen und vieles gemeinsam zu erleben. Ein Fundament einer guten Ehe ist das Gespräch. Einander zuhören, die Meinungen des Partners wahrnehmen. Immer wieder aufeinander zugehen, auch nach Meinungsverschiedenheiten, aber auch immer wieder auf den heutigen Tag zurückblicken, an dem sie sich ganz bewusst füreinander entschieden haben. Man braucht ja nicht in allen Punkten immer gleicher Meinung sein. Vielmehr geht es um Entwicklung gemeinsamer Ziele. Was man dafür braucht ist Augenmaß, Verantwortungsgefühl und Engagement. Augenmaß für das Erreichbare, für das dem anderen Mögliche, für die Kompromisslösung mit der beider gute leben können. Verantwortungsgefühl gegenüber dem anderen und der Beziehung, den anderen Ernst nehmen und den Willen etwas für die Beziehung zu tun. Und natürlich Engagement für die gemeinsame Verbindung, für den anderen den man schätzt und dem man vertraut. Den in einer Ehe erfahren zwei Menschen, dass sie sich gegenseitig Halt geben, in einer Ehe erleben sie, dass zu zweit schweres weniger schwer und schönes noch schöner ist. Die Ehe soll Ihnen ein wärmendes Nest bieten. Und sie soll zugleich auch Selbstverwirklichung ermöglichen. Beides zusammen ist oft schwierig zu erreichen. Liebe ist leidenschaftlich, schön, manchmal kann sie aber auch verletzend und egoistisch sein. Die Partnerschaft aber baut auf Vernunft, Einsicht und Absprachen, die auch Verzicht bedeuten können. Die Balance zwischen Liebe und Partnerschaft zu haben und immer wieder neu herzustellen bleibt eine lebenslange und spannende Aufgabe. Jeder von uns möchte sich auf einen Menschen verlassen können, und so hoffe ich für sie beide, dass niemals die Angst aufkommen möge verlassen zu werden und die Geborgenheit der Liebe zu verlieren. Vielleicht werden auch in Ihrer Beziehung einmal dunkle Wolken aufziehen.- Sogenannte Ehekrisen. Aber dann sollte man wissen, das die chinesische Bedeutung für das Wort Krise Bedrohung aber auch Chance bedeutet. Man kann einer Bedrohung entfliehen. Aber man sollte sich auch die Chance nicht entgehen lassen die Wolken zusammen zur Seite zu schieben und die Sonne wieder scheinen zu lassen. Jede Partnerschaft hat ihren Alltag. Ich wünsche Ihnen, dass es gelingt, diesen ab und zu zu entfliehen. Ich wünsche Ihnen auch, dass Sie die vielen Glücksmomente, die ihre gemeinsame Zukunft, Ihre Partnerschaft für sie bereithalten wird, erkennen, wahrnehmen und gemeinsam genießen können und dass Ihre Ehe alles das hält, was sie sich davon versprechen und erhoffen. Ich möchte noch gerne Albert Schweizer zitieren. „Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt.

 
zurück zur Übersicht