logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (884)

Liebes Brautpaar! Sehr geehrte Trauzeugen und Hochzeitsgäste! Ihr habt euch heute im Standesamt XY mit euren Trauzeugen, Verwandten und Freunden eingefunden, um im vertrauten Kreise den Bund fürs Leben zu schließen. Ich bin fest davon überzeugt, dass ihr euch den heutigen Schritt gut überlegt habt. Eure Zuneigung zueinander hat in euch den Entschluss reifen lassen, dass ihr die Zukunft ab nun gemeinsam gestalten werdet. Eines ist gewiss, jede Last trägt sich leichter zusammen als alleine, und Freude, die man geteilt hat, wird größer. In jedem Leben eines Menschen ist der Hochzeitstag ein Höhepunkt und Freudentag. Als lebenserfahrene Leute wisst ihr sicherlich, dass auch in eurer Ehe mitunter Meinungsverschiedenheiten auftreten werden. Einen anderen annehmen wie er ist, das ist nicht immer leicht. Dabei ist es für jeden von uns wichtig, mit seinen Eigenheiten und Besonderheiten akzeptiert zu werden. Gerade für eine geglückte Partnerschaft ist die Akzeptanz des anderen eine grundlegende Voraussetzung. In diesem Zusammenhang möchte ich eine deutsche Schriftstellerin zitieren, welche sagte: „Die großen Tugenden machen einen Menschen bewundernswert, die kleinen Fehler machen ihn liebenswert!“ Doch was auch immer das Schicksal für euch bereithalten wird, denkt immer daran, dass auf dunkle Stunden immer sonnige und helle Stunden folgen und dass alles leichter zu ertragen ist, wenn man das Glück hat, einen Menschen an seiner Seite zu haben, dem man vertrauen kann und der einen liebt. Denn das Glück ist ein Mosaikbild, das aus lauter unscheinbaren kleinen Freuden zusammengesetzt ist.“ Eine weitere wichtige Aufgabe in eurem Leben wird die Erziehung euer Kinder sein. Denn Kinder sind etwas Besonderes. Sie sind das lieblichste Pfand in der Ehe, sie binden und erhalten das Band der Liebe. Geht immer miteinander liebevoll und verständnisvoll um, damit eure Kinder in einer harmonischen Umgebung aufwachsen können. Darf ich nun das Brautpaar und die Trauzeugen bitten, sich zu erheben. Konsensgespräch Ich darf euch nun bitten, den Ringwechsel als äußeres Zeichen eurer Verbundenheit vorzunehmen. Für eure Ehe wurde eine Eintragung im Ehebuch vorgenommen. Ich bitte nun euch liebes Ehepaar und die Trauzeugen, diesen Eintrag mit eurer Unterschrift abzuschließen. Ich wünsche euch recht viel Glück und Sonnenschein auf eurem weiteren Lebensweg und freue mich, dass ich euch als Erste recht herzlich gratulieren darf. Abschließend darf ich euch noch zur Erinnerung an den heutigen Tag diese Trauungsmappe überreichen.

 
zurück zur Übersicht