logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (905)

Trauungsrede NN RINGE Musik zur Einleitung Nach dieser stimmungsvollen Einleitung der Musiker, die die heutige Trauung und Hochzeitsfeier mitgestalten wird, heiße ich alle nochmals herzlich willkommen hier im Trauungssaal des Standesamtes NN. Liebe NN Ihr habt den Wunsch geäußert, hier in NN die Ehe zu schließen. Es freut mich, dass ich Eurem Wunsch entsprechend heute Euer Standesbeamter sein darf. Vor dieser Eheschließung wurde geprüft und in einer Niederschrift festgehalten, so wie es eben das Ehegesetz vorschreibt, ob die rechtlichen Erfordernisse erfüllt sind. Dies ist der Fall und so steht der heutigen Eheschließung rechtlich gesehen nichts mehr im Wege. Aber zu einer guten und funktionierenden Ehe gehört einfach mehr als nur die rechtlichen Grundlagen, denn hättet Ihr euch nicht kennen und lieben gelernt, so wären wir heute nicht hier im Standesamt NN mit Euren Trauzeugen, Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunden versammelt, wenn ihr im trauten Kreis den Bund fürs Leben schließt. Hochzeitstag – ein ganz besonderer Tag im Leben eines Menschen. Ganz besonders natürlich für Euch beide, aber eben auch für alle, die jetzt mit Euch in das Standesamt gekommen sind und sich mit Euch mitfreuen können und dürfen. Die Familie ist nach einer Umfrage nach wie vor größter Wohlfühlfaktor. Wenngleich die traditionelle Familie auf dem Rückzug ist – weniger klassische Rollenverteilung, mehr alternative Lebensformen – ist der Wunsch nach einer intakten Familie, einer harmonischen, funktionierenden Partnerschaft ungebrochen groß! Market ging der Frage nach, was dazu beiträgt, dass man sich im Alltag in seiner Haut wohlfühlt – und es sind nicht die Partys, nicht das viele Geld oder ein geringer Arbeitsstress, nein: Die Österreicher fühlen sich am wohlsten, wenn in der Partnerschaft alles in Ordnung ist und sie Zeit für ihre Familie haben! Die Familie ist daher kein Auslaufmodell! NN, dass ihr beide heute diesen einmaligen Moment überhaupt erleben könnt, das habt ihr einer Familie zu verdanken, insbesondere haben Eure Eltern einen entscheidenden Anteil in der Vergangenheit beigetragen. Sie waren es in erster Linie, die Euch die Fähigkeit – ein liebender Mensch zu sein – beigebracht, aktiv vorgelebt haben. Diese unschätzbaren Werte und Fertigkeiten an die Kinder weiter zu geben, gehört zweifellos zu den höchsten Zielen einer Ehe und einer Familie. Hochzeit, das Wort drückt es ganz deutlich aus. Es ist hoch an der Zeit, höchste Zeit, Eure tadellos funktionierende Beziehung vorerst vor dem Gesetz in eine rechtmäßige Ehe umzuwandeln, eine Familie zu gründen. Niemand kann Euch ein Rezept für eine gute und funktionierende Ehe mitgeben, darum versucht das Gemeinsame nie aus den Augen zu verlieren. Es muss eine weit verbreitete Meinung sein, dass die Liebe für immer hält, dass eine Beziehung, einmal in Gang gekommen automatisch und ganz von selbst funktioniert. Eine glückliche Ehe braucht Pflege, und zwar ganz bewusste Pflege! Baut auf dem Fundament auf, auf das ihr bisher gemeinsam gebaut habt. Die lZeit für das Gespräch miteinander, das Gespräch über die Beziehung zueinander, das sollte auch in Zukunft einen hohen Stellenwert haben. NN, für die Zukunft habt ihr ja schon vorgesorgt. Ihr habt gemeinsam ein Haus geplant, gebaut und ihr wohnt bereits darin. Dazu waren sicherlich viele Überlegungen, viele Gespräche und Diskussionen notwendig, wie alles aussehen soll. Ich weiß, dass es nicht einfach ist, immer alle Wünsch unterzubringen. Groß ist aber die Freude, wenn das Haus und die Wohnung dann bezugsfertig sind. Genau so kann man es mit der Ehe vergleichen. Die Ehe ist nicht fertig mit der heutigen Trauung – nein, sie beginnt erst. Ständig muss gemeinsam daran gearbeitet und geplant werden, die verschiedensten Aufgaben zu lösen. Und – alles läst sich lösen, wenn nur die Bereitschaft dazu da ist. Dazu ist immer etwas Feingefühl notwendig, gutgemeinte Ratschläge und liebe Worte des Partners nicht abwehren und auch die kleinen Dinge und Dienste schätzen lernen. Wenn es Euch gelingt, und das wünsche ich Euch natürlich, einiges von diesen Idealen umzusetzen, dann bin ich überzeugt, dass Euer Eheleben zum größten Wohlfühlfaktor in der Zukunft wird. Ich freue mich, dass ich von Euch, NN, das Gelöbnis, von nun an als Ehefrau und Ehemann einander angehören zu wollen, entgegennehmen darf. NN, ich vertraue auf euer Ja, das ihr bisher zueinander gesagt habt. Eure Zuneigung und positive Einstellung zueinander hat euch heute hierher geführt zur Eheschließung. Euer JA zueinander, auf das Ihr bisher gebaut habt, sollt ihr nun auch vor allen Anwesenden und vor Euren Trauzeugen versprechen. Und zu diesem bedeutenden und feierlichen Versprechen ersuche ich Euch und die Trauzeugen aufzustehen. Vor Euren Zeugen NN und NN frage ich Dich NN Ist es Dein freier und fester Entschluss, mit der hier anwesenden Frau NN Die Ehe zu schließen, dann antworte bitte mit JA Nun frage ich Dich NN Ist es auch Dein freier und fester Entschluss, mit NN Den Bund der Ehe einzugehen, dann antworte bitte ebenfalls mit JA Nachdem Ihr nun vor dem Standesbeamten und den Trauzeugen erklärt habt, in der Gemeinschaft der Ehe miteinander Leben zu wollen, ist Euer Ehebund geschlossen. Ich freue mich aussprechen zu dürfen, dass Ihr nun rechtmäßig verbundene Eheleute seid. Zum gemeinsamen Familiennamen habt Ihr den Namen des Mannes NN gewählt, den Ihr und Eure Kinder nun in Zukunft führen werdet. NN, Ihr habt heute zwei Ringe mitgebracht. Der Ring ist ein altes Symbol für die Liebe und Partnerschaft. Zur Erinnerung an den heutigen Tag und als äußeres Zeichen Eurer Verbundenheit sollt Ihr nun die Ringe wechseln. (Ringwechsel) Dieser Ring soll euch immer Zeichen Eurer Verbundenheit und Partnerschaft sein. Musik Anlässlich Eurer Hochzeit wurde im Ehebuch unseres Standesamtes ein neuer Eintrag angelegt. Diese Urkunde möchte ich jetzt auszugsweise vorlesen und dann Euch, NN, sowie die Trauzeugen NN und NN bitten, diesen Eintrag mit Euren Unterschriften zu ergänzen. (Ehebuch) (Unterschriften) NN ich wünsche Euch von ganzem Herzen, dass Euer gemeinsames Leben so werde, wie Ihr es Euch heute in Euren Wünschen und Träumen vorstellt. Glück ist niemals ortsgebunden, es kennt auch keine Jahreszeit und Glück hat noch immer der gefunden, der sich seines Lebens freut. Ich wünsche euch beiden, dass Ihr immer wieder findet, was ihr voneinander erwartet und euch den Blick auf die Einzigartigkeit eures Partners bewahrt. Musik Überreichung der Urkunde und Gratulation – Blumen - Urkundenrückgabe

 
zurück zur Übersicht