logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (909)

MUSIK 0.54 RINGWECHSEL Liebes Brautpaar! Lb._______, lb._________, lb. Trauzeugen , lb. Hochzeitsgäste! BEGRÜSSUNG Ich freue mich, euch alle auf dem Standesamt in _____________begrüßen zu dürfen. Wir sind heute hier zusammengekommen, weil __________________ miteinander den Bund der Ehe schließen wollen. Heute ist ein bedeutender Tag für alle Anwesenden, für eure Eltern und Geschwister, für alle Verwandten und Freunde und ganz besonders natürlich für euch liebe ______ und lieber ________. ANSPRACHE „Eine große Liebe braucht nicht viele Worte – wir heiraten“ so ladet Ihr eure Gäste zur Hochzeitsfeier ein. Ein passender Ausspruch! Für all` jene die euch kennen, ist euer Entschluss zu heiraten sicherlich keine große Überraschung gewesen, sondern eine logische Schlussfolgerung. Man spürt ihr zwei gehört zusammen, ________________ lieben sich – sie heiraten – mehr Worte braucht es nicht. Wie schön ist es doch, den Partner gefunden zu haben, mit dem man durch dick und dünn gehen will, mit dem man Pferde stehlen könnte, und die höchsten Gipfel gemeinsam mit dem Bike erklimmen kann. Die Ehe könnt ihr euch auch vorstellen als eure längste gemeinsame Tour mit den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden. Ihr werdet viel erleben. Die Route wird euch auf zahlreiche Anhöhen führen, manche leichter, andere schwieriger zu erklimmen. Täler könnt ihr gemächlich und vorsichtig erreichen oder in rasanter Schussfahrt, ihr habt die Wahl – ihr entscheidet. Als Erfahrene wisst ihr aber genau! Gefahren und Hindernisse auf eurem Weg werden euch nicht erspart bleiben. Es wird nicht immer ohne Unstimmigkeiten abgehen, Vergesst besonders in schlechteren Zeiten nicht: euch gegenseitig zu achten und zu stützen wenn es notwendig ist. Wo Menschen miteinander durchs Leben gehen, müssen sie aufeinander Rücksicht nehmen, dies ist im Sport genauso wie in einer Partnerschaft. Was müsst ihr eigentlich alles einpacken in den Rucksack für eure große Tour? Was soll auf der Checkliste für eine gute Ehe stehen? Geborgenheit für euch beide und weitere Familienmitglieder, gegenseitige Achtung, Vertrauen ineinander, Verantwortung füreinander, Freundschaft zueinander, Toleranz dem anderen gegenüber, viel Geduld weitere Menschen braucht ihr, Eltern, Familie, Kameraden, Zeit für euch selbst und eigene Interessen, und noch einiges mehr. Manches muss eventuell zurück bleiben, damit ihr den Rucksack leicht tragen könnt, den ihr ab heute immer dabei haben sollt. und ganz oben auf - um Sie immer parat zu haben, packt das Wichtigste ein. - eure Liebe zueinander. Liebe _______, lieber ________! Die Liebe ist einerseits ein Geschenk das wir erhalten, andererseits fordert sie uns auch auf, dass wir freundlich, rücksichtsvoll und aufmerksam gegenüber dem anderen sind, uns so gegenseitig unsere Liebe immer wieder zeigen. Manchmal sollten wir den Rucksack aber ganz aufmachen, die Liebe herauslassen und einander auch sagen, dass wir uns lieben zum Beispiel so wie Silbermond es in ihrem Lied beschreiben „Du bist das Beste was mir je passiert ist...“ 4.20 Liebes Brautpaar, lehnt euch zurück, reicht euch die Hand wenn ihr wollt und horcht. Liebe _______, lieber _________! Das Versprechen das ihr euch jetzt gegenseitig gebt, füreinander da zu sein und einzustehen, soll sein wie ein unsichtbares Seil aus Liebe und Vertrauen das euch verbindet. Ihr könnt euch das sichernde Seil zuzuwerfen wenn es notwendig ist. Es soll euch Halt geben und keine Fessel sein. Wir kommen nun zu gesetzlichen Teil der Eheschließung und Ich bitte euch nun alle, dass ihr euch von euren Plätzen erhebt. KERZE entzünden, Ringe! EHEKONSENSERKLÄRUNG Liebe ________, lieber _________! Ich stelle fest, dass ihr alle Voraussetzungen für das Zustandekommen einer rechtsgültigen Ehe erfüllt habt. Ich frage nun dich, ___________________, willst du aus eigenem freien Willen die Ehe mit _______________ eingehen, dann antworte bitte mit „JA“. Ich frage auch dich _______________, willst du aus eigenem freien Willen die Ehe mit ________________ eingehen, dann antworte bitte mit „JA“. RINGE Zum Zeichen eurer Verbundenheit nehmt nun bitte den Ringwechsel vor. Nachdem ihr nun vor euren Zeugen erklärt habt, die Ehe miteinander einzugehen, spreche ich aus, dass ihr von nun an rechtmäßig verbundene Eheleute seid. KUSS Bitte nehmt nun wieder Platz bevor ich den Ehebucheintrag verlese. EHEBUCHEINTRAG Im Ehebuch des Standesamtes St. Radegund unter der Nr. __________ ist nun eingetragen: Herr ___________________, und Frau _______________ sind zur Eheschließung vor der unterzeichnenden Standesbeamtin erschienen. Die Standesbeamtin hat die Verlobten einzeln und nacheinander gefragt, ob sie die Ehe miteinander eingehen wollen und nach Bejahung der Frage ausgesprochen, dass sie nunmehr rechtmäßig verbundene Eheleute sind. Die Eheschließung fand am __________ in _______________ statt. Die Eheschließenden haben den Familiennamen ________________ als gemeinsamen Familiennamen bestimmt. Als Zeugen waren anwesend: _________________ _________________ Ich darf euch nun bitten, die Eintragung im Ehebuch zu unterschreiben. GLÜCKWUNSCH Liebe Eheleute, liebe ________, lieber ____________! Ich wünsche euch als eure Standesbeamtin von Herzen, dass es euch immer wieder gelingt, euch auf die wichtigsten Dinge im Leben zu besinnen, auf Eure Liebe zueinander und den Zusammenhalt in der Familie. Hört nie auf miteinander zu reden, euch gegenseitig eure Wünsche und Sorgen auch mitzuteilen, die eigene Meinung immer zu sagen. Wenn der Alltag ins Leben eingekehrt ist, vergisst man das manchmal und glaubt, der Partner kann einem jeden Wunsch von den Augen ablesen. So ist es leider nicht, darum sprecht miteinander - und räumt euch auch immer wieder gemeinsame Zeit nur für euch zwei in eurem Leben ein, dann funktionierts! MUSIK Ihr seid nun rechtmäßig verbundene Eheleute __________________ und mir bleibt nichts mehr anderes übrig als euch viele glückliche Jahre zu wünschen und dass ihr gemeinsam noch viele Gipfel erreicht und die Aussicht genießen könnt. Die Zeremonie der standesamtlichen Trauung ist nun beendet und es ist es mir eine Ehre, die Erste zu sein beim Gratulieren. Herzlichen Glückwunsch in meinem Namen – HU an Gatten und mit diesem Blumenstrauß für dich liebe _______________ möchte ich auch die Grüße und Glückwünsche der Gemeinde und des Bgm. ___________________ überbringen.

 
zurück zur Übersicht