logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (910)

Liebes Brautpaar, ich freue mich, Sie heute hier bei uns im … begrüßen zu dürfen, denn sie haben sich entschlossen, ihren Lebensweg auch weiterhin gemeinsam zu gehen; ab heute allerdings als Ehepaar. Ebenso herzlich begrüße ich Ihre Trauzeugen, Eltern und alle Gäste, die Sie auf Ihrem heutigen Weg begleitet haben. Nachdem Sie vor einiger Zeit Ihre Eheschließung bei mir angemeldet haben, habe ich die Voraussetzungen geprüft, ob einer ordnungsgemäßen und rechtsgültigen Eheschließung Einwände entgegenstehen würden. Ich kann Sie aber beruhigen; denn ich habe nichts feststellen können was einer ordnungsgemäßen Ehe im Weg stehen würde. Trotzdem muss ich Sie heute nochmals fragen , ob sich nach der Anmeldung Ihrer Eheschließung Änderungen ergeben haben, die Ihre tatsächlichen Verhältnisse der Ehevoraussetzungen betreffen. Wenn keine Änderungen eingetreten sind, dann bleibe ich gerne hier bei Ihnen und begleite Sie ein kleines Stück auf Ihrem gemeinsamen Weg. Sie stimmen mir bestimmt zu, wenn ich sage, dass es zu den schönsten Erfahrungen im Leben zählt, den Menschen gefunden zu haben, mit dem man sein Glück teilen möchte. Bereits Albert Schweitzer sagte: Glück ist das Einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt. Und dieses Glück liebe Frau, lieber Herr , wollen wir heute feiern. Der heutige Tag ist nicht nur für Sie als Brautpaar ein besonderer Tag. Auch für Ihre Familie und Freunde ist es ein außergewöhnlicher Tag, weil jeder auf seine Art und Weise dazu beitragen möchte, dass dieser Tag für Sie zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Sie können mir glauben, auch für mich stellt jede Eheschließung eine neue Situation dar. Es sitzen immer wieder andere Hochzeitsgesellschaften vor mir und für mich stellt sich immer wieder die Frage was kann ich diesem Brautpaar an guten Wünschen mit auf den Weg geben? Gerne würde ich Ihnen ja mit der Heiratsurkunde auch den unfehlbaren Tipp überreichen, wie man eine glückliche Ehe führt. Doch dass es den nicht gibt, dass wissen alle hier. Und auch mit guten Ratschlägen und Rezepten ist es so eine Sache: Was dem einen gut tut, geht beim anderen völlig daneben. Das zeigt uns, dass eben jedes Paar anders ist, und jedes Paar seine ganz individuellen Vorstellungen und Ziele für ihre Ehe haben. Aber das kann auch heißen, ein vorgegebenes Rezept gekonnt abzuwandeln und eine ganz neue Kreation zu schaffen; und so will auch ich es wagen, Ihnen heute ein Eherezept mit auf den Weg zu geben. Das Zitat stammt von Karl May und lautet folgendermaßen: Drei Pfund Liebe, etwas Glück, Toleranz ein gutes Stück, Paprika und Frohsinn mischen, etwas Pfeffer gib dazwischen, Treue rühre noch hinein, und Ihre Ehe, die wird glücklich sein. Dass die gegenseitige Zuneigung an erster Stelle steht ist kein Wunder: Ist es doch Ihre Liebe, die Sie zusammengeführt und Sie dazu bewegt hat, sich aufeinander einzulassen und aneinander festzuhalten, auch wenn einmal trübe Stunden kommen sollten. Ihre Liebe hat sich im Laufe Ihres gemeinsamen Lebensweges sicherlich verändert, doch es wird immer Zuneigung sein, die den Grundstein einer Beziehung bildet. Von daher ist jedes gute Eherezept auch ein Rezept, sich die Liebe zu erhalten. Auf die folgt in dem kleinen Ehespruch das Glück – das Glück das wir überall im Leben brauchen, damit uns etwas richtig gut gelingt. Aber Glück allein macht noch keine glückliche Ehe – vieles liegt zum Glück auch an Ihnen selbst. Denn eine Ehe kann nur glücken, wenn Sie zwei bereit sind für ihr Glück etwas zu tun. Wenn Sie Ihre Ehe nicht nur hinnehmen sondern sich ihrer annehmen, wenn Sie sich aufeinander verlassen können und stets Verständnis füreinander haben. Viel Toleranz brauchen beide. Toleranz für die Eigenheiten des anderen. Denn es wird immer wieder vorkommen, dass die Meinungen und Vorstellungen Ihres Partners, nicht mit Ihren eigenen übereinstimmen werden. Dann ist es wichtig, Ihren Partner so anzunehmen wie er ist, mit all seinen Fehlern und Eigenarten. Und Humor, die Fähigkeit, die Dinge nicht so schwer zu nehmen, auch über sich selbst lachen können. Denn miteinander lachen verbindet zwei Menschen genauso wie sich zusammen über etwas zu freuen. Und falls doch der Alltagstrott einkehren sollte, braucht ihre Ehe manchmal gewiss auch wieder etwas Würze. Eine kleine Überraschung, oder eine kleine Liebeserklärung können manchmal Wunder bewirken. Manchmal ist es einfach nötig, dass wieder neuer Schwung in eine Beziehung gebracht werden muss, damit Sie sich wieder bewusst werden, was Sie aneinander haben. Und in einer gut funktionierenden Ehe haben sich beide viel zu geben. Es ist nicht nur Glück, jemanden an seiner Seite zu haben, auf den man sich verlassen kann und der einem treu zur Seite steht. Besonders wichtig ist es zu wissen, wenn es für einen nicht so gut läuft, das dort jemand ist, der zu einem hält, einen unterstützt und alles gemeinsam mit einem durchsteht. Und dass Sie zwei sich heute auf diesen gemeinsamen Weg begeben, heißt nicht nur gemeinsam alle Höhen zu erleben, sondern auch die steinigen Wege gemeinsam zu überwinden. Und wenn Sie weiterhin so fest zusammenhalten wie bisher, und die wunderbare Erfahrung machen dürfen, dass Sie sich stets aufeinander verlassen können dann dürfte einer glücklichen Ehe nichts im Wege stehen. (Ehe schließen) Gedicht zum Abschluss (Gedicht in „Du-Form – um nicht zu verfälschen) Ich habe eine Hand, um deine zu halten, wenn du alleine bist. Um sie zu streicheln, wenn du Zärtlichkeit suchst. Um dich zu wärmen, wenn du frierst. Um dir aufzuhelfen, wenn du gefallen bist. Um dich zu führen, wenn du den Weg suchst. Um dich zu beschützen, wenn du Hilfe brauchst. Um bei dir zu sein, wenn du meine Nähe suchst. Um dich zu stärken, wenn du schwach bist. Um dir zu zeigen, dass ich stets für dich da bin. Um dir wortlos zu sagen: Ich liebe dich!
 
zurück zur Übersicht