logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (915)

Im siebten Himmel schweben, so umschreibt man häufig das Gefühl intensiver Liebe. Es ist wahrscheinlich eines der größten Glücksgefühle, die ein Mensch erleben kann. Aber ich erzähle Ihnen bestimmt nichts neues, denn Sie haben ja den Partner gefunden, mit dem Sie dieses Glück erleben und auch auf Dauer teilen wollen. Sie beide verstehen sich gut, Sie passen zusammen, Sie sind sich einig - und wollen deshalb Ihren weiteren Lebensweg als verheiratetes Paar beschreiten. Das höchste Ziel der meisten Menschen ist glücklich zu sein - noch schöner ist es jedoch, gemeinsam glücklich zu sein. Und daher ist es eine spannende und wunderbare Herausforderung für Ehepaare, das gemeinsame Glück nicht aus den Augen zu verlieren, sondern es sich immer wieder von neuem zu ermöglichen und zu erobern. Wenn Sie dies versuchen, Sie Beide, dann sind Sie nicht allein - Sie haben eine Verbündete: die Liebe. Mit der Liebe werden Sie stets neue Möglichkeiten finden, aus Ihrem Zusammenleben viel zu machen. Die Dichterin Marie von Ebner-Eschenbach hat das einmal so formuliert: \"Soweit die Erde Himmel sein kann, soweit ist sie es in einer glücklichen Ehe\". Die Erde Himmel sein zu lassen, soweit dies möglich ist, das ist keine ganz leichte Aufgabe. Es gibt leider auch kein Patentrezept. Jedes Paar muss selbst herausfinden, auf welche Weise es sich sein Glück ermöglichen kann. Aber das wichtige Hilfsmittel:die Liebe, lässt Sie den eigenen Weg schnell finden. Denn Liebe bedeutet, die Wünsche des anderen wichtig zu nehmen und einfach füreinander da zu sein. Liebe bedeutet, zuzuhören, Anteil zu nehmen, mal ein bisschen zu trösten, zu beschenken. Zur Liebe gehört es auch, aufeinander zugehen zu können und Verantwortung füreinander und für die gemeinsame Beziehung zu übernehmen. Und mit einer guten Portion Neugier für all die schönen Dinge, die das Leben so bietet, wird ein Ehepaar bestimmt den eigenen Weg schnell finden können. Wobei Sie natürlich wissen, dass auf diesem Weg nicht nur Rosen blühen, sondern sich auch ein paar Dornen verbergen können. Doch auch in schwierigen Zeiten ist die Partnerschaft eine große Chance. Jeder kann dem anderen eine Stütze sein, und zu zweit ist es einfacher, Hoffnung zu schöpfen. Wenn beide füreinander da sind und sich gegenseitig helfen, dann ist es Ihnen sogar noch in schweren Zeiten möglich, das Positive am Leben wahrzunehmen. Ja, liebes Brautpaar, Sie merken schon, ganz so einfach ist es gar nicht zu lieben - und die Liebe auch zu bewahren. Der französische Philosoph Gabriel Marcel hat einmal es sehr schönes darüber gesagt: \"Die Liebe ist wie das Leben selbst, kein ruhiger und bequemer Zustand, sondern ein großes, ein wunderbares Abenteuer. Liebe heißt zum anderen sagen: Du wirst nicht untergehen! Lassen Sie beide sich also ganz bewußt und voller Elan auf dieses wunderbare Abenteuer ein und sagen Sie zu Ihrem Partner: Du wirst nicht untergehen - ich steh Dir bei. Ich wünsche Ihnen nun zum Schluss alles Gute und einen glücklichen Start in Ihr Eheleben!

 
zurück zur Übersicht