logout
TRAUUNGSREDEN
 
Trauungsrede: (82)
Rede für ein Brautpaar die schon lange zusammenleben

Ich darf Euch alle hier in unserem Standesamt recht herzlich begrüßen.


Ich weiß nicht was ich Euch überhaupt über die Ehe erzählen kann. Ihr lebt schon jahrelang miteinander, habt Kinder miteinander, und habt Euch sozusagen ertwas aufgebaut.

Ich versuche trotzdem ein wenig auf Eure Situation einzugehen.
Es ändert sich nicht viel, aber doch etwas, dass Euer weiteres Zusammenleben betrifft.

Es ändert sich der Status ledig auf verheiratet.
Es ändert sich der Familienname der Frau und der Kinder.

Felix, weil er schon 14 Jahre alt ist, kann sich entscheiden, welchen Familiennamen er in Zukunft führen will.

Und es gibt auch gewisse Rechte und Pflichten in der Ehe, die man als Lediger nicht hat.

Die Ehe berührt zum Beispiel das Erbrecht oder das Pensionsrecht und noch einiges mehr.

Ihr habt Euch sicher auch mit diesen Dingen auseinandergesetzt und bewusst für die Ehe entschieden.

Und das, obwohl es heutzutage sehr leicht ist, nur zusammenzuleben.

Ihr blickt und geht miteinander in die gleiche Richtung.
Hinter der Redewendung "Wir gehen miteinander" verbirgt sich eine Lebensphilosophie.

Kommt doch in der Aussage zum Ausdruck
Die Beziehung zweier Menschen ist nie etwas Fertiges, Endgültiges. Sie kennt keinen Stillstand.

Doch eine Beziehung "geht" und "läuft" nicht so ohne weiteres alleine.
Ihr seid beide gefordert, Eure Anstrengungen einzubringen und Euch zu bemühen, dass Eure Beziehung eine echte Partnerschaft bleibt.

Auch wenn es selten bedacht wird - Partnerschaft ist eine ganz bestimmte Form von Beziehung.
Nicht alles was Partnerschaft genannt wird, ist eine.

Im Wort "Partner" steckt das lateinische Wort "pars" - der Teil.
Damit ist wohl gemeint, dass sich zwei Menschen zueinander verhalten, wie Teile eines Ganzen, und zwar wie gleichwertige Teile - und das ist mehr als nur gleichberchtigt.

Gute Partner sind diejenigen, die sich gegenseitig dabei helfen, sie selbst zu sein.

Euch ist bewusst, dass sich Eure Beziehung und Eure Ehe im Lauf der Zeit weiterentwickelt.
Damit sich Eure Wege dadurch nicht trennen, sondern dass ihr auch in Zukunft miteinander geht, habt ihr Euch vorgenommen, Euer Zusammenleben weiterzuentwickeln.

Ich freue mich, dass ich bei Eurer Eheschließung dabeisein darf und wende mich jetzt den gesetzlichen Bestimmungen zu.

 
zurück zur Übersicht